In diesem Lehrgang, der bewusst auf reduzierte Gruppengrößen setzt, erwerben Sie alle Qualifikationen, die Sie für den beruflichen Einstieg in die Personalverrechnung und -verwaltung benötigen. Der Unterricht orientiert sich an den aktuellen Herausforderungen des Arbeitsmarktes und ist abwechslungsreich und praxisnah gestaltet. Neben der Vermittlung fundierter theoretischer Kenntnisse kommt auch eine Fülle praktischer Übungen zum Einsatz, um eine sofortige Anwendung des Gelernten in Ihrem Arbeitsbereich zu ermöglichen.
Darüber hinaus erlangen Sie die Befähigung zur Ablegung der Prüfung zum/zur PersonalverrechnerIn gemäß BibuG.
- AnwärterInnen auf den Beruf PersonalverrechnerIn
- Personen, die eine Tätigkeit im Bereich der Personalverrechnung und -verwaltung anstreben oder bereits in diesem Berufsfeld tätig sind und ihr praktisches Wissen durch fundierte theoretische Kenntnisse vertiefen und erweitern möchten
- Personen, die in einem weiteren Schritt die BFI Wien
- PersonalverrechnerInnen-Prüfung absolvieren wollen
Freude am Umgang mit Zahlen und Abrechnungen, Interesse an sozial- und arbeitsrechtlichem Wissen
Profunde Deutschkenntnisse in Wort und Schrift.
Erstellung von Lohn- und Gehaltsabrechnungen unter Berücksichtigung der gesetzlichen Bestimmungen (Sozialversicherungsrecht, Lohnsteuerrecht und Arbeitsrecht)

Arbeitsrecht
- Charakteristik, allgemeine Grundzüge des Arbeitsrechts
- Stufenbau - Gesetze, Kollektiv-, Betriebs- und individuelle Vereinbarungen
- Beginn und Beendigung von Dienstverhältnissen (Kündigung, Entlassung, einvernehmliche Lösung, Austritt, Kündigungsfristen)
- Arbeitszeitgesetz - Arbeitszeit, Mehrarbeit, Überstunden, Pausen
- Arbeitsruhegesetz - Ruhezeiten, Wochenendruhe, Feiertagsruhe
- Abgeltung von Wochenend- und Feiertagsarbeit
- Anrechnung bzw. Zusammenrechnung von Dienstzeiten, Pflegefreistellung, Urlaubsgesetz, Urlaubsentgelt und -ersatz, Mutterschutz und Elternkarenz, Dienstverhinderungen
- Behinderteneinstellungsgesetz
- Aufzeichnungspflichten
- Betriebsrat
- Einführung in das Sozialversicherungsrecht - Versicherungspflicht, DienstnehmerInneneigenschaft, Meldungen

Personalverrechnung
- Abrechnungen von Angestellten, Arbeiterinnen und Arbeitern sowie Lehrlingen, Zulagen und Zuschläge
- Abrechnung von freien DienstnehmerInnen und GeschäftsführerInnen
- Außerbetriebliche Abrechnung - SV, DB, DZ, Kommunalsteuer, U-Bahn-Steuer
- Ausfüllen von Stundenlisten und Vorbereitung der Stundenaufzeichnungen für die Personalverrechnung
- Aufwandsentschädigungen, Reisekostenabrechnung
- Abrechnung von Sachbezügen, laufenden Sonderzahlungen und Krankenständen
- Nichtleistungslöhne
- Abrechnung von fallweise und geringfügig Beschäftigten
- Berechnung bei Beendigung von Dienstverhältnissen
- Pfändungen

Grundlagen der Einnahmen-Ausgaben-Rechnung und der doppelten Buchhaltung
- Kontenarten und Kontenklassen
- Erlöse und Aufwände
- Forderungen und Verbindlichkeiten
- Verbuchung von Löhnen und Gehältern, Sonderzahlungen, DienstgeberInnen- und DienstnehmerInnen-Abgaben, Pfändungen, Reisekosten

Lohnverrechnung am PC mit Projektarbeit

Prüfung
- Schriftliche Prüfungen in Personalverrechnung und Arbeitsrecht
- Mündliche Prüfung in Sozial-, Lohnsteuer- und Arbeitsrecht
- Sie verfügen über die nötigen Kenntnisse zum Einstieg in die Personalverwaltung bzw. Personalverrechnung.
- Sie sind fit für die Herausforderungen des beruflichen Alltags und befähigt zur Durchführung der Personalverrechnung im eigenen Unternehmen.
- Sie erhalten einen fundierten Überblick über eines der in der Praxis meistverwendeten Rechnungswesenprogramme.
- Durch Ihr in diesem Lehrgang erworbenes, umfassendes Fachwissen gelten Sie als Expertin/Experte der Personalverrechnung und -verwaltung und somit als unverzichtbare/r MitarbeiterIn jedes Unternehmens.

QUALIFIKATION:
Nach positiver Absolvierung der Lehrgangsprüfungen erhalten Sie das BFI Wien Zeugnis, mit dem Sie Ihre erlernten Fachkompetenzen erfolgreich auf dem Arbeitsmarkt nachweisen und nutzen.
Mag. Verena Kränkl, Personalverrechnerin