Qualitätsmanagement-Systeme im Sinne der ISO 9001 sichern die Effektivität und Effizienz von Geschäftsprozessen, um die Anforderungen der KundInnen an Produkte oder Dienstleistungen zu erfüllen. Nur durch kontinuierliches Lernen, Überprüfung der Standards und Identifikation von Verbesserungspotenzialen können die Qualität der Leistungen und damit der Geschäftserfolg des Unternehmens nachhaltig sichergestellt werden.

In diesem Lehrgang erhalten Sie einen umfassenden Einblick in die Instrumente und Methoden des Qualitätsmanagements. Sie lernen, wie Sie die ISO 9001 für Ihr Unternehmen anwenden und adaptieren sowie interne Audits zur Überprüfung Ihrer Qualitätsstandards durchführen können. Um die kontinuierliche Optimierung der Geschäftsprozesse in Ihrem Unternehmen auf Basis von Audits zu gewährleisten, eignen Sie sich Methoden des Prozess-, Risiko- und Change Managements an.
- Qualitätsverantwortliche
- Abteilungs- und Bereichsverantwortliche
- MitarbeiterInnen im Qualitäts- und Umweltmanagement
- Prozessverantwortliche und Personen, die die Qualitätsmanagement-Dokumentation unterstützen
- Personen, die sich mit Qualitätsmanagement beschäftigen wollen
Für den Antritt zur Zertifizierungsprüfung sind folgende Voraussetzungen notwendig:
- Abgeschlossene Berufsausbildung
UND
- Allgemeine berufliche Praxis im Ausmaß von mindestens 2 Jahren auf Basis einer vollzeitäquivalenten Beschäftigung
- (Qualitäts-)Managementsysteme im Überblick
- ISO 9000 Normenfamilie
- Prozessmanagement im Qualitätsmanagement
- Methoden im Qualitätsmanagement
- Anforderungen an AuditorInnen und Audits
- Grundlagen der Auditierung, Akkreditierung und Zertifizierung
- Umsetzung der ISO 19011
- Prozessgestaltung und Messung der Zielerreichung
- Kommunikation und Konfliktmanagement für AuditorInnen
- Prüfung
- Sie kennen die Grundsätze und Normforderungen der ISO 9001 an Qualitätsmanagement-Systeme und können diese auf Ihr Unternehmen anwenden.
- Sie können Prozessrisiken identifizieren und Maßnahmen zur Risikominimierung definieren.
- Sie kennen die Grundsätze und Normforderungen der ISO 19011 an interne Audits und können diese planen, durchführen und nachbereiten.
- Sie sind in der Lage, Methoden des Qualitätsmanagements anzuwenden, um Veränderungsprozesse im Unternehmen anzustoßen.
- Sie können Qualitätsziele festlegen, messen und weiterentwickeln.

QUALIFIKATION:
Nach erfolgreichem Abschluss erhalten Sie das BFI Wien Zeugnis sowie die SystemCert Kompetenzzertifikate "Qualitätscoach" und "Interne/r AuditorIn", eine Akkreditierung nach der internationalen Norm EN ISO 17024, und dokumentieren dadurch offiziell Ihr Können.
Die Prüfungskosten für die Zertifizierung sind bereits im Preis inbegriffen.
Uwe Hackl, MBA, Geschäftsführer und Qualitätsbeauftragter, SystemCert