Benötigen Sie noch umfassendere Kenntnisse der internationalen Rechnungslegungsstandards? Dieser Kurs bietet Ihnen die Möglichkeit, sich mit ausgewählten Problemen innerhalb einzelner Standards intensiv auseinanderzusetzen. Sie vertiefen die wichtigsten und komplexesten Standards - vor allem Finanzinstrumente, Cashflow, Segmentberichterstattung und Ergebnis je Anteil - im Bereich der IAS/IFRS.
BilanzbuchhalterInnen, ControllerInnen, MitarbeiterInnen des Finanz- und Rechnungswesens
Kenntnisse der nationalen Rechnungslegung und Bilanzierung sowie entsprechende Grundkenntnisse der internationalen Rechnungslegung (Besuch des Grundlagenseminars IAS/IFRS)
- Detaillierte Auseinandersetzung mit internationalen Rechnungslegungsvorschriften: International Accounting Standards (IAS), International Financial Reporting Standards (IFRS)
- Zielsetzung, Vergleich zu UGB-Vorschriften, Unterschiede
- Bewertungs- und Bilanzierungsvorschriften (IAS/IFRS und UGB im Vergleich)
- Auswirkungen der internationalen Rechnungslegung (Bilanz, GuV, Kennzahlen)
- Vergleich zwischen Bilanzierung nach UGB und IAS
- Sie vermeiden Probleme und wissen, worauf es bei der Konzernabstimmung ankommt.
- Sie wissen detailliert über IAS/IFRS Bescheid.
- Sie sind in der Lage, sich nach Absolvierung dieses Kurses als kompetente/r AnsprechpartnerIn zu profilieren.
Mag. Christian Steiner, Ernst & Young
Dieses Seminar ist auch eine mögliche Fortbildung entsprechend den Inhalten des BibuG.