Teilzeit - Gleitzeit - Auszeit: Alles Arbeitszeit? In den letzten Jahren hat sich eine Vielzahl von Modifikationen der bisher praktizierten, überwiegend starren Arbeitszeitregelungen entwickelt. In diesem Seminar lernen Sie sämtliche Regelungen zum Thema Arbeitszeit und Arbeitsruhe kennen. Neben fundierten Einblicken in die derzeitige Rechtsprechung erhalten Sie top aktuelle Informationen zu den Flexibilisierungsmöglichkeiten der Arbeitszeit. Das Seminar zeigt dabei auf, welche innovativen Möglichkeiten in der Gestaltung flexibler Arbeitszeitmodelle bestehen und realistisch umgesetzt werden können.
- Personalverantwortliche, MitarbeiterInnen in HR-Abteilungen, PersonalverrechnerInnen, UnternehmerInnen, GeschäftsführerInnen, AssistentInnen der Geschäftsleitung
- AbsolventInnen des Kurses Einführung in das Arbeitsrecht zur Erweiterung der erworbenen Kenntnisse
Interesse am Thema Arbeitszeitrecht
- Arbeitszeitgesetz
- Arbeitsruhegesetz
- Kinder- und Jugendlichenbeschäftigungsgesetz
- Flexibilisierungsmodelle im Arbeitszeitrecht
* Lage
* Arbeitsort
* Arbeitsorganisation
* Umsetzung in die Praxis: Analyse der Rahmenbedingungen und Einführung im Unternehmen
* Vorteile, Nachteile und Nutzen für Unternehmen sowie Fördermöglichkeiten
- Sie bereichern Ihr Jobprofil um ein Spezialgebiet und profitieren von Ihrem Spezialwissen im täglichen Arbeitsgeschehen.
- Sie sind mit den rechtlichen Grundlagen zur Arbeitszeitgestaltung und -aufzeichung bestens vertraut.
- Sie erwerben einen Einblick in die Möglichkeiten der flexiblen Arbeitszeitgestaltung. Anhand von Praxisbeispielen werden die einzelnen Modelle mit ihren Vor- und Nachteilen bearbeitet.
- Mithilfe flexibler Arbeitszeitmodelle ist es möglich, die starren Arbeitszeitregelungen beweglicher zu gestalten, um auf branchen-, betriebs- und mitarbeiterInnenspezifische Umstände und Bedürfnisse reagieren zu können.
- Die Vorteile, die dadurch entstehen, sind nicht nur in besserer Planbarkeit der Personalressourcen zu sehen, sondern führen auch zu größerer Attraktivität der ArbeitgeberInnen.
Dieses Seminar ist auch eine mögliche Fortbildung entsprechend den Inhalten des BibuG.
Mag.iur G. Langer & Mag.iur S. Essl MBL, Arbeitsrechtsexpertinnen