Das Arbeitsrecht gehört zu den spannendsten Rechtsgebieten überhaupt, weil es alle Erwerbstätigen unmittelbar betrifft.
Bedingt durch das Bedürfnis und die Notwendigkeit, neue Beschäftigungsformen zu schaffen, unterliegt das Arbeitsrecht einer permanenten Entwicklung. Stets neue oberstgerichtliche Entscheidungen bringen Veränderungen in die Arbeitswelt. Der Lehrgang bietet die Möglichkeit für Nicht-JuristInnen, aber auch JuristInnen aus anderen Bereichen, sämtliches Wissen über die aktuelle Gesetzeslage und Judikatur zu erwerben.

Themen sind unter anderem: Vertragsformen, Dienstverhinderungen (z. B. Krankenstände, Urlaub, Weiterbildung, Elternschaft), Arbeitszeitrecht, Betriebsrat sowie alle Beendigungsmöglichkeiten eines Arbeitsverhältnisses.
Wer hier kompetent agieren will, sollte top aktuelle Kenntnisse besitzen!

Durch einen erweiterten Praxisteil im Lehrgang erwerben Sie Wissen zur Falllösung und erhalten die Möglichkeit, in Kleingruppen und Einzelarbeiten Fälle zu lösen, die mit den Vortragenden diskutiert werden. Theoretisches Know-how findet praktische Anwendung!
Ziel ist es, arbeitsrechtliche Alltagssituationen anschließend bestmöglich meistern zu können.

Der Wissenstransfer wird zusätzlich durch eine abschließende Prüfung garantiert. Sie bilden sich nicht nur zu einem/einer fachkundigen AnsprechpartnerIn in arbeitsrechtlichen Fragen aus, sondern Sie profitieren auch persönlich von dem nützlichen Wissen.
Personalverantwortliche, MitarbeiterInnen in HR-Abteilungen, PersonalverrechnerInnen, UnternehmerInnen, GeschäftsführerInnen, AssistentInnen der Geschäftsleitung, Betriebsrätinnen und Betriebsräte sowie generell Personen, die im HR-Bereich beruflich Fuß fassen möchten
Interesse am Thema Arbeitsrecht und an Beschäftigung mit arbeitsrechtlichen Themen
- Allgemeine Grundsätze
- Begründung des Arbeitsverhältnisses
- Arbeitsvertragliche Haupt- und Nebenpflichten
- Arbeitsrechtliche Sonderregelungen
- ArbeitnehmerInnenschutzrecht
- Beendigung des Arbeitsverhältnisses
- Sozialversicherungsrechtliche Aspekte
- ArbeitnehmerInnenvertretung
- Kollektivverträge
- Betriebsvereinbarungen
- Arbeits- und Sozialgericht
- Sie erwerben umfassendes Fachwissen im Arbeits- und Sozialrecht.
- Sie befassen sich von Anfang an mit konkreten Praxisfällen.
- Sie werden von FachjuristInnen ausgebildet und bis zur Prüfung begleitet.
- Die Lehrgangsgruppen werden bewusst kompakt gehalten, sodass eine optimale individuelle Betreuung gegeben ist.
- Nach Abschluss des Lehrgangs Arbeitsrecht sind Sie befähigt, kompetente Auskunft in arbeitsrechtlichen Belangen zu geben und dementsprechende Aufgaben zu übernehmen.

QUALIFIKATION:
Nach erfolgreichem Abschluss erhalten Sie das BFI Wien Zeugnis und dokumentieren dadurch offiziell Ihr Können.
Dieser Lehrgang ist auch eine mögliche Fortbildung entsprechend den Inhalten des BibuG.
Mag. iur Geraldine Langer, Arbeitsrechtsexpertin