Zurück
12.05.2014

Praxisnähe als oberstes Gebot – das neue Bildungsprogramm des BFI Wien ist da

Das neue Bildungsprogramm 2014/2015

Knapp 400 Seiten mit über 4.000 verschiedenen Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten: Das sind die nackten Zahlen des am 12. Mai erschienen „Bildungsprogramm 2014/15“ des BFI Wien: „Neben bewährten Aus- und Weiterbildungen, wie den Diplomlehrgängen im Wirtschafts- und Managementbereich, Bildungsabschlüssen oder Zertifizierungskursen, können wir mit zahlreichen neuen Kursen und Lehrgängen aufwarten“, verspricht BFI Wien Geschäftsführerin Valerie Höllinger

Die Bandbreite reicht dabei von Gesundheit und Persönlichkeitsentwicklung über Sprachen und Technik bis hin zu Wirtschaft. „Seit mittlerweile 24 Jahren hat sich das BFI Wien dem Ziel verschrieben, den Menschen mit praxis- und branchengerechter Aus- und Weiterbildung und durchlässigen Bildungswegen als starker und verlässlicher Partner zur Seite zu stehen. Die Bandbreite reicht dabei vom Nachholen des Hauptschulabschlusses bis zur Management-Fortbildung“, ergänzt BFI Wien Geschäftsführer Franz-Josef Lackinger. Ziel sei es, einen maßgeblichen Beitrag zur Steigerung der Lebensqualität von Arbeitnehmerinnen und -nehmern sowie Arbeitsuchenden zu leisten. „Und wir sind überzeugt, dass uns das mit der aktuellen Auflage des Bildungsprogramms neuerlich gelungen ist!“

Die ideale Strandlektüre

All jene, die ihre Lebensqualität aktiv steigern möchten, können ihr persönliches „Bildungsprogramm 2014/15“ bequem und kostenlos über die Website des BFI Wien anfordern (www.bfi.wien/ueberuns/bildungsprogramm). Zudem bietet die Online-Kurssuche (www.bfi.wien/kurssuche/) rund um die Uhr die Möglichkeit, sich über das reichhaltige Aus- und Weiterbildungsangebot zu informieren. 
Das BFI Wien-Servicecenter ist Montag bis Donnerstag von 9-18 Uhr und Freitag von 9-16 Uhr für alle Anfragen geöffnet bzw. telefonisch (01-81178-10100) und per E-Mail (information@bfi.wien) erreichbar.

 

Rückfragehinweis: 
Mag. Jan Weinrich, MBA
BFI Wien, Pressesprecher
Tel: +43 1 811 78-10355
Mobil: +43 699 168 623 55
Mail: j.weinrich@bfi.wien

Zurück