Zurück
18.11.2013

BFI Wien und Unique sind ErSta

BFI Wien und Unique sind ErSta

Das BFI Wien hat den Kreativwettbewerb „25 Jahre DER STANDARD“ für sich entscheiden können. 19% aller auf derStandard.at abgegebenen Stimmen entfielen auf die – von der Werbeagentur Unique für die Schwerpunktausgabe „25 Jahre DER STANDARD“ maßgeschneiderte – Anzeige mit dem Titel „ErSta“.

Damit konnte das BFI Wien impactstarke Marken wie A1 Telekom Austria (13,5%) und Coca-Cola (8,4%) auf die Ränge verweisen: „Dass der Name des Sujets zum Programm geworden ist und wir bei diesem hochkarätig besetzten Kreativwettbewerb gemeinsam mit Unique als ‚ersta‘ über die Ziellinie gegangen sind, ist natürlich großartig“, freut sich Birgit Farnleitner, Marketing- und PR-Leiterin des BFI Wien, über das doch überraschend eindeutige Votum: „Wir sind stolz darauf, gemeinsam mit ‚DER STANDARD‘ über die Jahre hinweg Bildungsstandards gesetzt zu haben und zwei Jahre vor unserem eigenen 25-Jahr-Jubiläum von den Leserinnen und Lesern diesen großen Zuspruch bekommen zu haben“, so Farnleitner weiter. „Unser Dank gilt allen, die für uns gestimmt haben und natürlich dem Team der Unique für die ausgezeichnete Zusammenarbeit“, erklärt Maria Peischl, Werbeleiterin des BFI Wien.

Verbundene Kernkompetenzen

„Das Sujet war eines von vielen Vorschlägen unserer Kreation, die alle eine Botschaft im Focus hatten: Über das Thema ‚25 Jahr Jubiläum‘,  die Kernkompetenz der Marke BFI  mit  einer Kernkompetenz des STANDARD zu verbinden. Der Bildung“, beschreibt Robert Judtmann, Geschäftsführer der Unique Werbe Ges.m.b.H. den Hintergrund des Siegersujets: „Was uns besonders freut ist, dass das Ziel für den Wettbewerb, bereits die Kernaussage in unserem Sujet ist. Nämlich ‚ersta‘ zu werden. Und wir bedanken uns sehr herzlich bei allen STANDARD-Leserinnen und -Lesern, dass sie unser Sujet zum Sieger gewählt haben“, so Judtmann abschließend.

Fotocredit: BFI Wien/Unique  

Bild 1: Sujet "ErSta"

 

Rückfragehinweis: 
Mag. Jan Weinrich, MBA
BFI Wien, Pressesprecher
Tel: +43 1 811 78-10355
Mobil: +43 699 168 623 55
Mail: j.weinrich@bfi.wien

Zurück