Zurück
10.12.2019

Jetzt den Lehrabschluss nachholen und mehrfach profitieren

Das BFI Wien bietet außerordentliche Lehrabschlussprüfungen in zahlreichen Berufsfeldern an. Bessere Jobchancen, mehr Gehalt und höheres Selbstwertgefühl sind nur drei der Gründe, warum es sich jetzt lohnt, einzusteigen.

Das nächste Jahrzehnt steht im Zeichen der Lehre, prognostizieren Arbeitsmarktexpertinnen und –experten: „Es gibt heute keine Ausbildung mit besseren Berufsaussichten als die Lehre“, ließ etwa der ÖBB-Vorstandsvorsitzende Andreas Matthä unlängst in einem Interview wissen. Und die Statistiken geben ihm Recht: Laut dem aktuellen „Forschungsbericht Lehrlingsausbildung“ waren im Jahr 2018 12,1 % der Pflichtschulabsolventinnen und -absolventen arbeitslos, von jenen, die Allgemeinbildende Höhere Schulen (AHS) absolviert haben, waren es 6,2 % – und von den Personen mit Lehrabschluss waren lediglich 3,8 % ohne Beschäftigung. „Das zeigt, dass fachlich einschlägige Ausbildungen immer gefragt sind“, bringt es Johannes Luschnig auf den Punkt. Luschnig leitet den Lehrgang zur Vorbereitung auf den Lehrabschluss im Bereich Bürokauffrau/-kaufmann am BFI Wien und hat bereits hunderte Personen erfolgreich auf dem Weg zum Abschluss begleitet: „Immer wieder berichten uns Absolventinnen und Absolventen darüber, dass sie bereits kurze Zeit nach der Prüfung aufgrund ihrer Höherqualifikation einen gut passenden Job gefunden haben.“

Mehr Geld im Börserl

Das wirkt sich natürlich auch auf das Gehalt aus: Das Einkommen von Lehrabsolventinnen und Lehrabsolventen liegt drei Jahre nach Abschluss im Durchschnitt vergleichbar hoch wie bei HTL-Maturantinnen und -Maturanten und deutlich über dem Einkommen von Personen mit BMS-und AHS-Abschluss. „Die Lehrabschlussprüfung stellt außerdem sicher, dass man in den Gehaltsstufen des Kollektivvertrages bis zum Ende seiner beruflichen Laufbahn immer weiter aufsteigt. Im Einzelhandel ist im Status einer Hilfskraft ohne Lehrabschlussprüfung zum Beispiel nach zehn Jahren Schluss“, streicht Luschnig einen weiteren Vorteil des Lehrabschlusses hervor.

Vorbildwirkung und Anerkennung

Die Gründe, warum ein Lehrabschluss eine lohnende Investition ist, gehen aber über das Gehalt hinaus, meint etwa Claudia Mader, Lehrgangsleiterin für den Bereich Einzelhandelskauffrau/-kaufmann am BFI Wien: „Es gibt einige, die eine Vorbildwirkung für ihre Kinder haben wollen. Einige sind noch nicht so lange in Österreich, haben eventuell sogar ein Studium in ihrer Heimat abgeschlossen, das bei uns nicht anerkannt wird und wollen nun auch hier eine abgeschlossene Ausbildung. Erstaunlich viele sind in ihrem Unternehmen gerade auf dem Sprung zur Filialleitung. Dafür wird aber ein Abschluss benötigt. Manche haben die AHS-Matura, wollen aber nicht studieren sondern auf anderem Weg eine entsprechende Berufsqualifikation erreichen. Und andere brauchen einen Lehrabschluss, um später die Berufsreifeprüfung zu machen und zu studieren.“ 

Es ist nie zu spät

Egal wofür man ihn einsetzen möchte – es sei jedenfalls nie zu spät, den Lehrabschluss nachzuholen, ist Mader überzeugt: „Eine Kursteilnehmerin hat mir erzählt, dass sie nach der Pflichtschule im Burgenland in die Fabrik ging, geheiratet und drei Töchter aufgezogen hat. Als diese erwachsen waren, hat sie sich vom Mann getrennt und beschlossen, nun kommt sie einmal dran - und machte eine Berufsausbildung, die ihr vorher verwehrt war. Ihr Alter beim Lehrabschluss: 55 Jahre.“
Schön zu sehen sei für Mader auch, dass egal welche Vorgeschichte die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mitbringen, egal ob sie 18 oder 55 Jahre alt sind – am Ende eint sie der Stolz, wenn sie den Lehrabschluss geschafft haben. „Und stolz sind sie zu Recht. Schließlich haben sie Beachtliches geleistet.“

Am BFI Wien stressfrei zum Lehrabschluss

Wer nun auf den Geschmack gekommen ist, hat am BFI Wien beste Chancen, seinen Lehrabschluss in kurzer Zeit nachzuholen. Das BFI Wien bietet Vorbereitungskurse in allen relevanten kaufmännisch-administrativen, handwerklichen und Handelsberufen. Durch einen abwechslungsreichen Mix zwischen theoretischen Einheiten und praktischen Beispielen, bei denen Ihre Erfahrung gefragt ist, erwerben Sie genau das Wissen, das Sie bei der Prüfung brauchen.

Einen Überblick über alle Vorbereitungskurse finden Sie hier!

 

Zurück