Zurück
15.07.2015

AK für Sie: Endlich das Richtige

Waas Christina, CR: Thomas Lehmann, AK für Sie

 

 

 

 


Christina Waas machte einige Ausbildungen, bis sie den richtigen Beruf fand: Mechatronikerin. Bei mir hat es lange gedauert, bis ich den richtigen Berufszweig für mich gefunden habe. Ich bin von der BAKIP (Bundesanstalt für Kindergartenpädagogik, Anm.) aufs Gymnasium gewechselt, habe das abgebrochen und eine Lehre als Tischlerin absolviert. Der Beruf war aber nicht das Richtige für mich, ich habe weitergesucht. Ich habe eine Zeit lang als Assistentin in einer Umweltorganisation gearbeitet und nebenbei die Berufsreifeprüfung gemacht. Dadurch entstand der Wunsch, Biologie zu studieren. Das Studium war aber hart für mich. Zu dem Zeitpunkt habe ich begonnen, mich für Informatik und Programmieren zu interessieren. Ich war schon recht verzweifelt, als ich mich ans AMS gewandt habe. Sehr hilfreich war die Berufsorientierung des AMS, besonders das Einzelcoaching mit zwei Beraterinnen. Eine davon hat mir das Berufsausbildungszentrum des BFI empfohlen, wo ich endlich meine Ausbildung zur Mechatronikerin gefunden habe.

Die Mechatronik vereint Mechanik, Elektrotechnik und Elektronik. Das ist großartig für mich, weil es sehr abwechslungsreich ist und ich immer Neues dazulernen kann und muss. Über das Pflichtpraktikum, das ich absolviert habe, habe ich Kontakt zu einer Firma bekommen, die mich voraussichtlich übernehmen will. Ich freue mich schon sehr, wenn ich loslegen kann. Heute bin ich froh, wie alles gekommen ist. Ich glaube, als Jugendliche wäre ich nie auf die Idee gekommen, eine technische Ausbildung zu machen -ganz einfach, weil es für Mädchen im Alltag nicht so präsent war.

Zurück