Datenschutzerklärung

 

 

GELTUNGSBEREICH

Diese Datenschutzrichtlinien gelten für sämtliche Schulungen, Lehrgänge, Prüfungen und Maßnahmen (im Folgenden als Kurse oder Veranstaltungen bezeichnet), die vom BFI Wien durchgeführt werden und wofür personenbezogene Daten verarbeitet werden.Hinsichtlich der kaufmännischen Schulen mit Öffentlichkeitsrecht, firmeninterne Trainings sowie jene Veranstaltungen, die vom Arbeitsmarktservice oder einer vergleichbaren Institution in Auftrag gegeben werden, gelten gesonderte Datenschutzrichtlinien.

 

VERANTWORTLICHER DER DATENVERARBEITUNG
UND KONTAKTDATEN

Berufsförderungsinstitut Wien (BFI Wien)
Alfred-Dallinger-Platz 1, 1030 Wien
E-Mail: information@bfi.wien
Telefon: +43 1 811 78-0 Fax: +43 1 811 78-10330
Zentrale Vereinsregister Zahl (ZVR): 022826001
Kontakt Datenschutzbeauftragte/r BFI Wien: datenschutz@bfi.wien

 

INFORMATION ZUR DATENERHEBUNG

Ihre persönlichen Daten werden von uns elektronisch erfasst und im Zusammenhang mit der Erfüllung gesetzlicher sowie vertraglicher Verpflichtungen gegenüber Ihnen als KursteilnehmerInnen
verarbeitet.Wir erheben Ihre personenbezogenen Daten als InteressentInnen bzw. KursteilnehmerInnen nur direkt von Ihnen oder über Ihre/n DienstgeberIn, sofern dieser Sie zu einem Kurs oder einer Veranstaltung anmeldet. Wir erheben Ihre personenbezogenen Daten entweder im Zusammenhang mit der Erstellung von Kostenvoranschlägen, der Anmeldung zu unseren Kursen oder Veranstaltungen oder im Zusammenhang mit unseren Newslettern. Hierbei handelt es sich um folgende Datenarten: Titel, Vor- und Zuname, Beruf, Soz.Vers-Nummer, Zustelladresse (Büro- und/oder Wohnadresse), davon ggfls. abweichende Rechnungsadresse, Festnetz-/Mobilrufnummer, Faxnummer, E-Mailadresse, gewählte Optionen für die Zusendung von Veranstaltungsinformationen, bevorzugt nachgefragte Veranstaltungen bzw. Themen; bei Kursanmeldungen über Firmen: Firmenwortlaut, Kontaktperson(en) samt Kontaktdaten, ggfls. Titel, Vor- und Zuname durch die Firma angemeldeter MitarbeiterIn.

 

INFORMATION BETREFFEND ZWECK DER DATENVERARBEITUNG

Die vorstehenden Datenarten verarbeiten wir in ganz oder teilweise automatisierter Form, und zwar im jeweils erforderlichen Ausmaß für nachstehende Zwecke:

  • Erstellung von Kostenvoranschlägen;
  • Information der KursinteressentInnen und KursteilnehmerInnen über unsere Kurse und sonstigen Veranstaltungen per E-Mail;
  • Organisation (einschließlich Anmeldebestätigungen, Absageschreiben, Informationen zu Restplätzen sowie Aufnahme in eine TeilnehmerInnenliste nebst deren Aushändigung an die TeilnehmerInnen des jeweiligen Kurses), Durchführung, Dokumentation (einschließlich Kursbesuchsbestätigungen) und Abrechnung der Kurse und Veranstaltungen (einschließlich Rechnungslegung, Mahnung und allenfalls erforderliche weitere Schritte zur Einbringung);
  • Erfüllung gesetzlicher Dokumentations- und Übermittlungspflichten an Dritte, insbesondere im Zusammenhang mit dem Steuer- und Abgabenwesen sowie im Zusammenhang mit der Abrechnung der für Förderungen nötigen Daten (insbesondere Name, Adresse, SV-Nr., Kursdaten) an die/den jeweilige/n FördergeberIn, an welche wir diese Daten weiterleiten;
  • Erfüllung allfälliger Meldepflichten gegenüber den InteressentInnen und KursteilnehmerInnen im Falle einer Verletzung des Datenschutzes.

 

INFORMATION BETREFFEND ZUSTIMMUNG UND WIDERRUF DER ZUSTIMMUNG

Durch Ihre Anmeldung zu Veranstaltungen oder Kursen haben Sie dem BFI Wien eine gesonderte Zustimmungserklärung betreffend Datenverarbeitung und Datenverwendung erteilt. Diese Zustimmung können Sie jederzeit und formfrei gegenüber BFI Wien widerrufen (information@bfi.wien). Haben Sie uns eine E-Mail-Adresse bekannt gegeben, dann tätigen wir Zusendungen im Zusammenhang mit der Organisation, Durchführung und ggfls. Dokumentation des Kurses bzw. der Veranstaltung – bis auf Widerruf – im Wege der elektronischen Post an die uns bekanntgegebene E-Mail-Adresse und ggfls. Handynummer.Wir nutzen die uns von Ihnen bekannt gegebene E-Mail-Adresse – bis auf Widerruf – ferner zur Information über unsere Kurse und sonstigen Veranstaltungen mittels Newsletter. Dies ausschließlich unter der Bedingung, dass wir die diesbezüglichen Adressdaten direkt von Ihnen im Zusammenhang mit der Anmeldung zur Erbringung unserer Dienstleistung erhalten haben und dass Sie trotz unserer Information über Ihr Recht auf jederzeitigen Widerspruch einen solchen Widerruf weder im Zeitpunkt der Erhebung Ihrer personenbezogenen Daten noch zu einem späteren Zeitpunkt gegen diese Form der Zusendung erhoben haben. Zusätzlich geben wir Ihnen als AdressatIn des Newsletters auch anlässlich jeder Zusendung die Möglichkeit des Widerspruchs an information@bfi.wien. Ein Widerruf hat keine Auswirkung auf die Rechtmäßigkeit der Nutzung der betreffenden Daten bis zu diesem Zeitpunkt.

 

ÜBERMITTLUNG PERSONENBEZOGENER DATEN AN DRITTE

Sämtliche personenbezogenen Daten werden von uns vertraulich und unter Anwendung angemessener Datensicherheitsmaßnahmen verarbeitet. Eine Offenlegung von personenbezogenen Daten von KursteilnehmerInnen durch Übermittlung an Dritte außerhalb des BFI Wien erfolgt ausschließlich für die Erfüllung vertraglicher Verpflichtungen im Zusammenhang mit der Teilnahme an Online-Kursen (wie z.B. Freischaltung der Nutzung von lynda.com, womit personenbezogene Daten [Name und E-Mail-Adresse] an einen Server in den USA übermittelt werden) sowie zur Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen im Steuer- und Abgabenwesen, im Zusammenhang mit Förderungen an FördergeberInnen (wie z.B. AMS) und nur im hierfür erforderlichen Umfang (Rechnungs- bzw Zahlungsdaten; bezüglich FördergeberInnen insbesondere Name, Adresse, SV-Nr., Kursdaten) sowie für die Ausstellung von externen Prüfungszertifikaten.

 

SPEICHERDAUER

Die Löschung personenbezogener Daten von KursteilnehmerInnen einschließlich der vom BFI Wien ausgestellten Kursbesuchsbestätigungen und Zeugnisse erfolgt durch das BFI Wien, sobald diese Daten für die Erfüllung der o.a. genannten Zwecke und die vom BFI Wien zugesagte Leistungserbringung nicht mehr benötigt werden.

 

RECHT AUF WIDERSPRUCH & DATENLÖSCHUNG

Widerspricht ein/e KursteilnehmerIn nur der Verarbeitung einzelner Kategorien ihn/ihr betreffender Daten (z.B. E-Mailadresse) für Zwecke der direkten Information über unsere Kurse und sonstigen Veranstaltungen oder widerruft er/sie eine Einwilligung in eine bestimmte Form der Zusendung/Information für solche Zwecke, so wird dem – soweit dies technisch möglich ist – umgehend durch eine entsprechend eingeschränkte Verarbeitung entsprochen. Verlangt ein/e KursteilnehmerIn die Löschung seiner/ihrer Daten, so erfolgt diese umgehend, sofern dem keine vertraglichen oder gesetzlichen Pflichten entgegenstehen. Über die getroffene Maßnahme wird der/die KursteilnehmerIn von uns umgehend informiert.

 

RECHT AUF AUSKUNFT & BESCHWERDE

Sämtliche KursteilnehmerInnen haben gegenüber dem BFI Wien bei Nachweis seiner/ihrer Identität in geeigneter Form das Recht auf Auskunft über die ihn/sie betreffenden personenbezogenen Daten, welche das BFI Wien aktuell verarbeitet, sowie – soweit im Einzelfall zutreffend – auf Berichtigung unrichtiger Daten, auf Einschränkung der Verarbeitung oder auf Löschung ggfls. unrechtmäßig verarbeiteter Daten. Im Falle einer Verletzung der genannten Rechte steht KursteilnehmerInnen die Möglichkeit der Beschwerde an die Datenschutzbehörde offen.