"Die Welt ist ein Buch. Wer nie reist, sieht nur eine Seite davon", sagte schon Aurelius Augustinus. Die KundInnen von heute haben mehr Reiseerfahrung denn je, sind besser ausgebildet, verfügen über ein höheres Einkommen und haben wesentlich mehr Freizeit: Heute ist die Urlaubszeit - wenn möglich, mit einer Reise verbunden - die schönste Zeit des Jahres.
Reisebüros müssen sich vermehrt durch professionellen Beratungsservice auszeichnen, um individuelle, maßgeschneiderte Reiseangebote vorschlagen zu können. Das persönliche Verkaufsgespräch im Reisebüro ist für viele Urlaubsreisende nach wie vor von großer Bedeutung. Nicht nur das beherrschen Sie nach Absolvierung der Ausbildung, sondern auch den richtigen Umgang mit Beschwerden und Konflikten.
Die eigentliche Reisevorbereitung erfordert viel Verwaltungsarbeit. Im Lehrgang lernen Sie zum einen das Einholen von notwendigen Informationen (Visavorschriften, gesundheitliche Auflagen etc.) und das Zusammenstellen von Reiserouten. Zum anderen kalkulieren Sie die Gesamtreisekosten unter Berücksichtigung der eingeholten Informationen und der getroffenen Vereinbarungen. Für die Abrechnung sowie für den Schriftverkehr verwenden Sie branchenspezifische CRS-Systeme (Computerunterstützte Reservierungs-Systeme). Die für ein Reisebüro geltenden rechtlichen Bestimmungen und Informationspflichten sind Ihnen ebenso bekannt.

Zu Lehrgangsende findet eine schriftliche und mündliche Diplomprüfung statt, die im Lehrgangspreis inkludiert ist.
- Personen, die in die Reisebürobranche einsteigen (QuereinsteigerInnen und AbsolventInnen von Fachschulen etc.) und eine fundierte Fachausbildung absolvieren wollen
- ReisebüromitarbeiterInnen, die erst am Beginn ihrer Karriere stehen und ihr bereits erworbenes Wissen auf eine solide Basis stellen wollen
- MaturantInnen, die eine Karriere in der Tourismusbranche anstreben
- Freude am Umgang mit Menschen
- Interesse an fremden Ländern und Kulturen
- Soziale Kompetenz und Kommunikationsfähigkeit
- Sehr gute EDV- und Deutschkenntnisse
- Gute Englischkenntnisse
- Fremdenverkehrsgeografie/Destinationskunde: Österreich, EU, weltweit, Städtetourismus
- Reisebürofachkunde: Katalogarbeit, internationale Veranstalter, Flug-Bahn-Schiff, Hotelketten, Reiserecht
- Verkaufskunde-Theorie
- Erfolgreiches Verkaufen, Verkaufspsychologie und -training
- Verkaufskunde-Praxis im Reisebüro (Fallbeispiele)
- Beschwerde- und Konfliktmanagement
- Einführung in CRS
- Exkursionen (Airport, Reisebüro)

- Durch Vortragende aus der Praxis und praxisorientierten Unterricht erwerben Sie profundes Wissen und Sicherheit für eine erfolgreiche Verkaufstätigkeit innerhalb der Reisebürobranche.
- Dieser Lehrgang bereitet Sie als Fachmodul auf die Lehrabschlussprüfung ReisebüroassistentIn vor. Zusätzlich sind für die Lehrabschlussprüfung das betriebswirtschaftliche Grundmodul und entsprechende Praxiszeit erforderlich.
- Sie können in Reisebüros, bei Incomingagenturen, Reiseveranstaltern, Airlines, Tourismusbetrieben etc. tätig sein.

QUALIFIKATION:
Nach erfolgreichem Abschluss erhalten Sie das BFI Wien Diplom und dokumentieren dadurch offiziell Ihr Können.