Zurück

Kfz-Fachkräfte zukunftsfit gemacht

Elektroautos. Sie sind umweltschonend, geräusch- und geruchsarm – vor allem aber auch immer beliebter: So hat sich die Anzahl der neuzugelassenen E-PKW in Österreich laut Statistik Austria alleine zwischen 2009 und 2015 fast verfünffacht. Durch dieses Wachstum werden Kfz-Fachkräfte mit neuen Herausforderungen konfrontiert, schließlich birgt ein falscher Umgang mit Hochvoltfahrzeugen zahlreiche Gefahren. Das BFI Wien reagierte frühzeitig und bietet seit einiger Zeit eine eigene Zusatzausbildung für das Arbeiten an Hochvolt-eigensicheren Fahrzeugen an. Vor wenigen Tagen haben die ersten Fachkräfte diese Zusatzausbildung erfolgreich absolviert.

„Elektrofahrzeuge sind die Zukunft“

Die Kursteilnehmer lernten dabei nicht nur alles über den Aufbau und die Wirkungsweise von Hochvolt-Fahrzeugen und den sicheren Betrieb elektrischer Anlagen, sondern auch über praktisches Vorgehen beim Tausch von Hochvoltkomponenten und anderen Arbeiten an Hochvoltsystemen. Das Angebot des BFI Wien konnte die frischgebackenen Absolventen vollends überzeugen: „Da Elektrofahrzeuge die Zukunft sind, ist diese Ausbildung für jeden ausgelernten Kfz-Techniker sinnvoll. Ich kann sie nur wärmstens empfehlen“, meinte etwa der Kfz-Techniker Stefan Schwingenschlögl. Kfz-Techniker-Meister Harald Wiesner strich die hohe Qualität des Seminars hervor. „Der Vortragende hat sein Know-how sehr gut weitergeben können, auch der Aufbau der Lerneinheiten war optimal gestaltet.“ Kurt Selcuk gefiel vor allem die Atmosphäre innerhalb des Kurses. „Die Trainer waren sehr nett und gut informiert, trotzdem war die Stimmung immer entspannt.“

Das BFI Wien gratuliert allen Absolventen und wünscht ihnen alles Gute für die Zukunft!

 

Kommende Seminar-Termine

  • 17.-20.10.2016
  • 08.-16.03.2017

Alle weiteren Infos zum Seminar "Elektrofachkraft für das Arbeiten an Hochvolt-eigensicheren Fahrzeugen" finden sie hier.