KMU Digital KMU Digital

Förderung im Digitalbereich für österreichische Klein- und Mittelbetriebe

 

Sie, als Klein- und Mittelbetriebe, erwirtschaften einen Großteil von Österreichs Wirtschaftsleistung und sind darüber hinaus Arbeitsplatzgarant für viele Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer. Dementsprechend ist es besonders wichtig, dass Sie für die Herausforderungen der Gegenwart und unmittelbaren Zukunft gerüstet sind, die mit der zunehmenden Vernetzung, Automatisierung und Digitalisierung der Produktions- und Dienstleistungsbereiche einhergehen.

Aus diesem Grund wurde durch das Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft (BMWFW) und der WKO das Qualifikationsprogramm zum Ausbau digitaler KompetenzenKMU Digital – aufgesetzt. Die Mittel des Programms dienen zur Schulung und Requalifizeriung von ArbeitnehmerInnen österreichischer Klein- und Mittelbetriebe bis 250 MitarbeiterInnen in den Bereichen

  • kaufmännisch-betriebswirtschaftliche Informationstechnologie,
  • Kreativ- und kommunikative Informationstechnologie,
  • Technische Informationstechnologie und
  • Informationstechnologie.

 

Was bedeutet das nun konkret?

Sie als KMU können augenblicklich auf circa 80 förderbare Weiterbildungsangebote des BFI Wien (siehe Liste) zur Qualifikation Ihrer MitarbeiterInnen in diesen Bereichen zurückgreifen.

 

Was wird gefördert?

  • Lassen Sie sich 50% der Kurskosten | max. € 600 / Person | min. € 100 für max. 4 Personen Ihres Unternehmens fördern.
  • Die Förderung wird rückwirkend bei Zahlungsbestätigung und 75 % Anwesenheit oder positivem Abschluss gewährt.

 

Wie lange muss ich auf die Bestätigung warten?

Ihr Förderantrag ist online einzureichen und wird innerhalb von 14 Tagen bearbeitet (Genaue Infos folgen ab September 2017).

 

Wer beantwortet noch offene Fragen?

Bei offenen Fragen hilft Ihnen das Business Service des BFI Wien gerne unter +43 1 811 78-10160 bzw. business-service@bfi.wien weiter.

 

Ab wann kann ich meinen Förderantrag stellen?

Alle Details zu KMU Digital gibt es ab September 2017.

 

Förderbares Weiterbildungsangebot des BFI Wien