Die fortschreitende Vernetzung und Durchdringung aller Lebensbereiche durch digitale Technologien bietet Ihnen als Lehrende/r ganz neue Möglichkeiten. Der effektive Einatz von E-Learning Szenarien und die Abstimmung zwischen Präsenz- und Selbstlernphasen erfordert didaktische Konzepte, die durch klassische Seminarplanung nicht mehr abgedeckt werden können.
In diesem Workshop lernen Sie die wichtigsten Unterschiede der verschiedenen Lernformen kennen, erarbeiten Rahmenbedingungen für die effiziente Verschränkung digitaler und analoger Wissensvermittlung und testen selbst, wie Sie den Einsatz von E-Tools in Ihre Trainings integrieren können.
- TrainerInnen, Vortragende, Lehrpersonal aus öffentlichen Schulen und Universitäten, (Lehrlings-)AusbilderInnen
- PersonalentwicklerInnen, Schulungs- und Ausbildungsverantwortliche
- Pädagogische und didaktische Grundlagen
- Trainings- oder Vortragserfahrung in der Erwachsenenbildung
- Ansprechende Unterrichtgestaltung für eine neue Zielgruppe - die Mediengeneration
- E-Learning-Szenarien und deren Einsatz
- Planung und Erstellung von E-Learning-Lehrgängen
- Tools für die Content-Erstellung (für AutorInnen)
- Überblick über E-Learning Werkzeuge, Materialien und Methoden (für TeilnehmerInnen und TutorInnen)
- Multimedia-Elemente - Arten und Nutzung
- Möglichkeiten der Lernzielkontrolle
- Gamification im Unterricht/E-Learning
- Erfolgreicher Einsatz von Diskussionsforen, Chats und virtuellen Klassenräumen
- Flipped Classroom
- Sie können Ihren Präsenzunterricht mit digitalen Methoden anreichern, um den Wissenserwerb zu erleichtern, den Kompetenzerwerb zu fördern und den Veränderungen im Lernverhalten Rechnung zu tragen.
- Sie kennen die Rahmenbedingungen und Anforderungen für den Einsatz von E-Learning und Blended Learning-Szenarien.
- Sie wissen, welche Aspekte der Verschränkung von digitalen und analogen Lernformen bei der didaktischen Planung berücksichtigt werden müssen.
Der Workshop nutzt das Blended Learning Format und umfasst zwei Präsenztage (12 UE). Die restlichen Einheiten (ca. 6 UE) werden durch ein Webinar und etreutes Selbststudium online abgewickelt.

Für die Teilnahme und für die Evaluierung der vorgestellten Web 2.0-Tools ist es notwendig, sich auf unterschiedlichen Plattformen zu registrieren oder Software bzw. Apps zu installieren. Sollten Sie das aus persönlichen Gründen ablehnen, so müssen wir Sie darauf hinweisen, dass die Teilnahme unter Umständen nur eingeschränkt möglich sein wird.
Ing. Erich Buchinger, Personal- und Organisationsentwickler
Weiterführende Angebote
Ausbildung Digital TrainerIn