Wie funktioniert ein Halbleiter? Welches ist das größte Säugetier der Erde? Warum ist der Unterschied zwischen Ebbe und Flut an der Atlantikküste höher als an der Küste der Ostsee? Wir lernen täglich Neues, die Kunst besteht jedoch darin, die neuen Informationen auch im Gedächtnis zu behalten und mit Bekanntem zu vernetzen. Nur durch diese Vernetzung können neue Inhalte nachhaltig im Gehirn verankert werden. Vielen Erwachsenen wurden allerdings weder während ihrer Schulzeit noch im Beruf effiziente Lernmethoden vermittelt. Je länger die Schulzeit zurückliegt, desto höher ist außerdem die Wahrscheinlichkeit, dass man wieder neu beginnen muss, das Lernen zu lernen. Dieses Seminar vermittelt Ihnen spezielle Lernmethoden und Merktechniken, mit denen Sie Informationen nachhaltig aufnehmen und verarbeiten können.
- TrainerInnen, AusbilderInnen, BildungsberaterInnen, MitarbeiterInnen und Mitwirkende im Bildungsmanagement, LektorInnen
- Menschen, die nach längerer Pause wieder in den Lernprozess einsteigen möchten, sowie Interessierte
Interesse am Lernen und Freude an der Erweiterung Ihres Wissensschatzes
- Kreative Merktechniken für Zahlen, Daten, Fakten und Sprachen
- Gehirngerechte Notizen (Mindmapping)
- Vernetztes Lernen: Lesen, Notieren und Merken
- Steigerung des Konzentrationsvermögens
- Persönlicher Lernrhythmus
- Lernorganisation: Ziele, Planung, Selbstkontrolle und Lernplatz
- Sie steigern in kurzer Zeit das Lernvolumen Ihrer KlientInnen.
- Sie erzielen hohe kognitive Behaltequoten und Abrufsicherheit.
- Sie wecken Lust und Freude am Lernen.
Akkreditiert durch die Weiterbildungsakademie Österreich: www.wba.or.at
Lisa Gruber, Lernberaterin, Lebens- und Sozialberaterin