Motivation aus der Arbeit, nicht Motivation für die Arbeit! Engagierte MitarbeiterInnen sind der Schlüssel für ein erfolgreiches Unternehmen: Sie bringen sich ein, verfolgen Ziele und laufen nicht Gefahr, innerlich zu kündigen. Die dauerhafte Eigenmotivation und die Motivation der MitarbeiterInnen ist für jede Führungskraft eine besondere Herausforderung: Motivation kann nur durch inneren Antrieb, nicht durch externe Faktoren langfristig aufrechterhalten werden. Grundlage dafür bildet das Verständnis für die Wichtigkeit, Sinnhaftigkeit und Relevanz der eigenen Tätigkeit für die Zufriedenheit der KundInnen.
In diesem Seminar lernen Sie, mit welchen Instrumenten Sie Ihre MitarbeiterInnen gezielt einbinden und motivieren können. Sie erfahren, mit welchen Methoden Sie die Eigeninitiative wie auch die Leistungsbereitschaft Ihrer MitarbeiterInnen steigern und individuelle Potenziale fördern.
- Führungskräfte, Projektverantwortliche, LeiterInnen von Gruppen und Teams
- MitarbeiterInnen in Stabsstellenfunktionen
- Interessierte, die ihre MitarbeiterInnen dauerhaft motivieren möchten
- Grundlagen der Arbeitsmotivation
- Überzeugungskraft und Zielorientierung
- Leistungsorientierung und Sinn - (k)ein Widerspruch?
- Eigenverantwortung fördern
- Fordern, aber nicht überfordern
- MitarbeiterInnen in Entscheidungsprozesse einbeziehen
- Unterschied zwischen demotiviert und unmotiviert
- Schwierige MitarbeiterInnen motivieren
- Motivationsblockaden lösen
- In diesem Seminar erlernen Sie wichtige Strategien zur Motivation Ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.
- Sie profitieren von theoretischen Ansätzen sowie bewährten Methoden und ihrem praktischen Einsatz im Arbeitsalltag.
- Auf Wunsch erhalten Sie auch ein Einzelfeedback.
Manuela Gürth, Unternehmensberaterin