Wer Verantwortung übernimmt und erfolgreich Ziele umsetzen möchte,sollte neben Fachkompetenz auch Sozialkompetenz mitbringen. Empathie beginnt mit der Fähigkeit, sich seiner Gefühle gewahr zu sein und mit den Gefühlen anderer konstruktiv umzugehen: Kein Kuschelmanagement, sondern lösungsorientiertes Wahrnehmen und Handeln mit respektvollem Umgang. In bewegungsorientierten Übungen erarbeiten Sie Selbstbewusstsein, Methoden im Umgang mit Zielfrustration, Empathie und Handlungsalternativen.
(Nachwuchs-)Führungskräfte
- Selbstführung durch Selbstbewusstsein
- Achtsamkeit
- Stressreduktion
- Vermeidung von Zielfrustration
- Wahrnehmung von Verhalten und Emotionen
- Authentisches Auftreten
- Sie lernen, Ihre individuellen Stärken und Schwächen sowie ungenutzte Potenziale im Umgang mit sich und anderen zu entwickeln.
- Sie können sich besser in die Lage Ihrer GesprächspartnerInnen versetzen.
- Sie lernen, Beziehungs- und Sachebene zu trennen.
- Sie arbeiten respektvoll auf der emotionalen Ebene.
- Sie verbessern Ihre Kommunikations- und Teamfähigkeit durch erhöhte Empathie.
Mag.(FH) Peter Staudinger, MBA, MA
Für den Workshop empfielt sich bequeme Kleidung, bitte bringen Sie auch ein Handtuch mit.
Weiterführende Angebote
Enneagramm-Persönlichkeitsanalyse