Zurück

Wenn guter Rat teuer ist…

Immer öfter sehen wir uns mit Situationen konfrontiert, aus denen wir selbst nicht mehr herauskommen. Wir suchen Beratung und Hilfe. Da ist es schön, wenn unser aufgesuchtes Gegenüber eine fundierte Ausbildung hinter sich hat. Ein am BFI Wien ausgestelltes Zertifikat wäre etwa ein Beweis dafür…

 

Der Mensch ist zwar keine Maschine im herkömmlichen Sinn – gleich einem Motor benötigen wir aber einen inneren Antrieb. Dieser ist jedoch weder rasch an- und abzuschalten noch einfach in seine Bestandteile zu zerlegen. Unser Verhalten ist also nicht nur eine Frage von Fähigkeiten und Fertigkeiten, sondern auch eine Frage der inneren Antriebe. In der Regel kennzeichnen uns Menschen drei Beweggründe oder Motive: wir wollen mehr oder weniger etwas leisten, Freunde haben oder Macht ausüben.

 

Manchmal kollidieren diese Motive oder stehen miteinander im Widerspruch. Wir rutschen in eine Krise – kommen aus der Spur. Manchmal finden wir von selbst wieder zurück, manchmal wäre es sinnvoll, wenn wir professionelle Hilfe aufsuchen würden. Ein Coach kann dabei helfen, den irgendwo in den Tiefen der Persönlichkeit verschütteten Weg aus dem Dilemma auszugraben. Durch eine ausgeklügelte Strategie, richtige Fragen – einen systemischen Zugang.  Klingt nach einem spannenden Betätigungsfeld für Sie?

Um qualitätsvoll coachen zu können, bedarf es einer fundierten Ausbildung. Und am BFI Wien haben Sie ein Vielzahl an Möglichkeiten diese Ausbildung zu machen: Im Diplomlehrgang Lebens- und SozialberaterIn erhalten Sie etwa das vollständige Rüstzeug, um psychosoziale Beratungen mit gesunden Menschen professionell durchzuführen und den Gewerbeschein für Lebens- und Sozialberatung lösen. Wenn Sie eine  effiziente Methode suchen, um Verstrickungen in Unternehmen, Familien und anderen Gruppen aufzuzeigen und zu lösen, sind Sie im Diplomlehrgang SystemischeR AufstellungsleiterIn gut aufgehoben.

Aber nicht nur als Coach können Sie Ihre „Social Skills“ zur Geltung bringen. Der demografische Wandel bringt eine massive Veränderung im Arbeitsalltag: 2008 waren 33 von 100 Personen älter als 65, im Jahr 2030 werden es mehr als 50 sein. Viele Unternehmen sind auf die daraus resultierenden Veränderungen nicht vorbereitet: Es braucht neue Konzepte, neue Herangehensweisen und gut ausgebildete ExpertInnen, die Fach-Know-how einbringen, um den Herausforderungen zu begegnen. Im Diplomlehrgang Expertin/Experte für Generationenmanagement können Sie sich genau dieses Know-how aneignen.

Generell scheinen die Zeiten, in denen man lange über Strategien nachdenken konnte, vorbei zu sein. Heute geht es darum, kurzfristig zu (re)agieren und intuitiv aus dem Bauch heraus zu handeln. Nach dem Besuch unseres Diplomlehrgangs Supervision und Organisationsentwicklung können Sie Unternehmen und Einzelpersonen kompetent dabei begleiten, Visionen rasch zu entwickeln, sofort umzusetzen, flexibel zu bleiben und dabei trotzdem eine nachhaltige Strategie zu verfolgen.

 Sie sehen, die „Beratenden Berufe“ bieten ein breites und vor allem spannendes Betätigungsfeld. Wenn Sie Lust an einer Ausbildung in diesem Bereich haben, rufen Sie uns an und lassen sich beraten.