Zurück

Tickets für den WeAreDevelopers World Congress

Das BFI Wien hat im Mai Tickets für den WeAreDevelopers World Congress unter den TeilnehmerInnen der Software-Development- und Programmierkurse verlost und gleich sechs (!) glücklichen GewinnerInnen die Teilnahme an der größten Digitalisierungs-Konferenz in Österreich ermöglichen können! 

Dort erwarteten sie Keynotes von IT-Superstars wie Steve Wozniak (Apple), Andreas M. Antonopoulos (Open Blockchain Experte), Brenda Romero (Romero Games), Joel Spolsky (Stack Overflow), Angie Jones (Twitter) und Joseph Sirosh (Microsoft). Spannende Einblicke in die Zukunft der Technologie boten sich unseren TeilnehmerInnen. 


Sabrina Eigner, eine von den sechs glücklichen GewinnerInnen, teilt Ihre Erfahrungen mit uns: 

Sie haben den Kurs Softwareentwicklung mit mit C#.NET am BFI Wien besucht und absolviert. Wie kam es dazu? 

Sabrina Eigner: Ich bin als Software-Support in einem österreichischen Unternehmen tätig, dieses ermöglichte mir auch die Aubsildung. Somit kann ich nun kleine Tools selber schreiben und verstehe besser was meine Kollegen leisten. 

Larisa Stanescu und Eva Krizsanits von SmartNinja Österreich, unserem Kooperationspartner, haben einmal in einem Interview gesagt: „Wer künftig nicht programmieren kann, ist der digitale Analphabet der Zukunft“. Inwieweit stimmen Sie der Aussage zu? 
 
Sabrina Eigner:  Dem würde ich so nicht zustimmen. Nicht programmieren zu können mit Analphabetentum gleich zu setzen, finde ich etwas zu drastisch. 

Auf dem WeAreDevelopers World Congress, für den Sie ein Ticket gewonnen haben, sprachen die Gurus der IT-Branche über die Zukunft der Technologie. Wer oder was hat Sie am meisten beeindruckt und wieso? 

Sabrina Eigner: Die Diversität und die Möglichkeit sich über aktuelle Technologien auszutauschen.