Sie wollen auch am Motorrad FahrschülerInnen ausbilden? Dieses Seminar vermittelt Ihnen die Kenntnisse, um als FahrlehrerIn auch für die Kfz-Klasse A einsetzbar zu sein.
- Sonderbestimmungen der StVO 1960 und KFG 1967
- Technik und Arten der Krafträder
- Antriebssysteme
- Personenbeförderung, Beladungsprobleme
- Fahrbedingungen
- Gefahrenlehre
- Fahrtechnik
- Schutzsysteme, Schutzkleidung
- Fahrbedingungen des Zweiradfahrers
- Praktische Ausbildung I
- Sie verbessern durch diese Zusatzausbildung und die Ablegung der Lehrbefähigungsprüfung Ihre Berufschancen.
- Je umfangreicher Sie als FahrlehrerIn in Bezug auf die Führerscheinklassen qualifiziert sind, desto interessanter sind Sie für Ihre/n zukünftige/n ArbeitgeberIn. Sollten Sie Interesse haben, die Ausbildung in beiden Klassen (Kfz-A und Kfz-B) am BFI Wien zu absolvieren, gewähren wir Ihnen bei der Buchung beider Kurse auf die Ausbildung FahrlehrerIn für Kfz-Klasse A einen Rabatt von 20 % auf den Kurspreis.
- Teilnahme an "Ausbildung FahrlehrerIn für Kfz-Klasse B" bzw. absolvierte FahrlehrerInnenausbildung für Kfz-Klasse B seit 2007
- Vertrauenswürdigkeit (§ 109 Abs. 1 KFG)
- Seit mindestens drei Jahren BesitzerIn einer LenkerInnenberechtigung für die Kfz-Klasse A
- Mindestens drei Jahre Lenkpraxis mit dem entsprechenden Fahrzeug
- Keine Bestrafung wegen schwerer Verstöße gegen die Verkehrsvorschriften (Verstöße gegen kraftfahrrechtliche oder straßenpolizeiliche Vorschriften)
- Eigenes Kfz für das Modul Praktische Ausbildung I (14 UE)
Personen, die einen Beruf als FahrlehrerIn anstreben und die sich durch diese Zusatzausbildung ergebenden Karrieremöglichkeiten nutzen möchten
Die Kosten für die Lehrbefähigungsprüfung sind im Kurspreis nicht inkludiert, sondern direkt bei der MA 65 zu erfragen und an diese zu entrichten.