Als IWE verfügen Sie über die Kompetenzen, komplexe Schweißarbeiten sowohl national als auch international zu planen, zu überwachen und zu koordinieren. Der Blended- Learning-Lehrgang bereitet Sie optimal darauf vor, die Gesamtverantwortung der schweißtechnischen Fertigung in einem Unternehmen zu übernehmen.
Eine gut qualifizierte Schweißaufsicht ist ein essentieller Bestandteil jeder schweißtechnischen Fertigung. Dieser Lehrgang vermittelt Ihnen umfassendes Wissen und Kompetenzen nach den international etablierten IIW-Richtlinien und bereitet Sie optimal auf die Prüfung und Ihre bevorstehenden Aufgaben im Betrieb vor.
Sie haben die Möglichkeit, sich neben den renommierten ReferentInnen aus der Welt der Schweißtechnik auch mit den ExpertInnen des TÜV AUSTRIA auszutauschen und sich deren Erfahrung zu Nutze zu machen.

Als IWE verfügen Sie über die Kompetenzen, komplexe Schweißarbeiten sowohl national als auch international zu planen, zu überwachen und zu koordinieren.
Der Lehrgang bereitet Sie optimal darauf vor, die Gesamtverantwortung der schweißtechnischen Fertigung in einem Unternehmen zu übernehmen.

Dieser Blended Learning Lehrgang ist eine gute Kombination aus reduzierten Präsenzphasen und Fernlerneinheiten (eLearning Contents), welche ein zeit- und ortsunabhängiges Lernen ermöglichen.
Er setzt sich zusammen aus: 201 UE Präsenzeinheiten + 258 UE Selbsteinheiten.

Mit der Anmeldung erhalten sie Zugang zu einer multimedialen Online-Lernplattform (Lernmanagementsystem), welche Ihnen folgende Funktionalitäten bietet:
• Durch Simulationen und Animationen visualisierte Lehrinhalte
• Übungsaufgaben und Lernerfolgskontrollen nach jeder Lerneinheit
• Informationsaustausch über ein Forum und Kommunikation mit KursteilnehmerInnen und ReferentInnen
• Flexibles Lernen auf PC, Tablet oder Smartphone

Inhalte nach den internationalen Richtlinien des IIW/EWF
• Schweißverfahren und Ausrüstung
• Werkstoffe und deren Verhalten beim Schweißen
• Konstruktion und Berechnung
• Fertigung und Anwendungstechnik
• Praktische Ausbildung und Vorführungen
Die Voraussetzung zum Prüfungsantritt ist eine Anwesenheit von mind. 100% im Präsenz-Teil des Lehrgangs. Die schriftliche Prüfung erfolgt in Form eines Multiple-Choice-Tests jeweils nach Abschluss eines Fachgebiets. Die mündliche Prüfung erfolgt zum Ende des Lehrgangs vor einer Prüfungskommission.

Sie erhalten eine Teilnahmebestätigung der TÜV AUSTRIA AKADEMIE GMBH. Nach erfolgreichem Abschluss der Prüfung erhalten Sie das international anerkannte IWE-Diplom und bei Vorliegen der Voraussetzungen das nationale SchweißtechnologInnen-Zeugnis.
Zugangsvoraussetzungen für den Abschluss als IWE:
Abschluss einer technischen Fachrichtung an einer Universität (Dipl.-Ing. / MSc / BSc)
ODER Abschluss einer technischen Fachrichtung an einer Fachhochschule (Dipl.-Ing. (FH) / MSc / BSc)
ODER HTL-IngenieurIn (Ingenieururkunde zur Berechtigung zur Führung der Standesbezeichnung Ingenieur) und 3-jährige schweißtechnische Berufserfahrung nach Erlangung der Bezeichnung Ing.
ODER HTL-IngenieurIn (Ingenieururkunde zur Berechtigung zur Führung der Standesbezeichnung Ingenieur) und 6-jährige technisch relevante Berufserfahrung nach Abschluss der HTL.

Zusätzliche Voraussetzungen für den österreichischen SchweißtechnologInnen-Abschluss:
1. 2 Jahre Berufserfahrung in schweißtechnisch relevanten Fachgebieten
2. Schweißerzertifikat/Prüfungsbescheinigung gemäß EN ISO 9606 in einem beliebigen Schweißverfahren (auch abgelaufene Zertifikate/Prüfungsbescheinigungen werden anerkannt)

Die Nachweise müssen vor Kursbeginn erbracht werden!
HTL-IngenieurInnen und AbsolventInnen von technischen Hochschulen.
Vom ANB (Authorised Nominated Body) Austria zugelassene LektorInnen, u.a. ExpertInnen des TÜV AUSTRIA.
Bitte bringen Sie für die praktischen Übungen Ihre persönliche Schutzausrüstung (Sicherheitsschuhe, Arbeitsgewand) sowie für den theoretischen Teil einen technischen Taschenrechner mit.