Sie sind kein Neuling mehr in der speicherprogrammierbaren Steuerung (SPS) und bereit für die Profi-Liga? In diesem Fortsetzungskurs vertiefen Sie Ihre Kenntnisse der Programmierung von Simatic S7 und erlernen anhand praktischer Beispiele die Verwendung und Programmierung der wichtigsten SPS-Funktionen. Im theoretischen Unterricht üben Sie, komplexe Aufgabenstellungen zu lösen. Im SPS-Labor setzen Sie das Erlernte in die Praxis um und sichern sich direkt im Arbeitsalltag anwendbare Fertigkeiten. Der Kurs schließt mit einem Zeugnis ab.
-Auffrischung Grundlagen Simatic S7
-Testfunktionen zur Fehlersuche und Diagnose
-Parametrierbare Bausteine
-Funktions- und Organisationsbausteine
-Datenablage in Datenbausteinen
-Master/Slave-System am Profibus
-Dezentrale Peripherie und Vernetzung mit Profinet
-Analogwertverarbeitung
-Ablaufsteuerungen mit S7-GRAPH
-Anwendungsbeispiele
- Sie erweitern Ihr Wissen als Elektrotechnikerin bzw. Elektrotechniker und können komplexe Steuerungen in SPS programmieren.
- Sie haben ein profundes Know-how bei der Programmierung von Simatic S7 und können Steuerungen souverän programmieren.
- Sie erweitern Ihr Wissen als Elektrotechnikerin bzw. Elektrotechniker.
Nach erfolgreichem Abschluss erhalten Sie das BFI Wien Zeugnis und dokumentieren dadurch offiziell Ihr Können.
Abschluss des Kurses "SPS Grundkurs" oder vergleichbare Vorkenntnisse
Personen, die ihre SPS-Grundkenntnisse erweitern möchten
Dipl. -Ing. Gerhard Deinlein, SPS-Spezialist
Basiskurse
SPS-Grundkurs