Sie sind kein Neuling mehr in der speicherprogrammierbaren Steuerung (SPS) und bereit für die Profi-Liga? In diesem Fortsetzungskurs vertiefen Sie Ihre Kenntnisse der Programmierung von Simatic S7 und erlernen anhand praktischer Beispiele die Verwendung und Programmierung der wichtigsten SPS-Funktionen. Im theoretischen Unterricht üben Sie, komplexe Aufgabenstellungen zu lösen. Im SPS-Labor setzen Sie das Erlernte in die Praxis um und sichern sich direkt im Arbeitsalltag anwendbare Fertigkeiten. Der Kurs schließt mit einem Zeugnis ab.
-Auffrischung Grundlagen Simatic S7
-Testfunktionen zur Fehlersuche und Diagnose
-Parametrierbare Bausteine
-Funktions- und Organisationsbausteine
-Datenablage in Datenbausteinen
-Master/Slave-System am Profibus
-Dezentrale Peripherie und Vernetzung mit Profinet
-Analogwertverarbeitung
-Ablaufsteuerungen mit S7-GRAPH
-Anwendungsbeispiele
- Sie erweitern Ihr Wissen als Elektrotechnikerin bzw. Elektrotechniker und können komplexe Steuerungen in SPS programmieren.
- Sie haben ein profundes Know-how bei der Programmierung von Simatic S7 und können Steuerungen souverän programmieren.
- Sie erweitern Ihr Wissen als Elektrotechnikerin bzw. Elektrotechniker.
Nach erfolgreichem Abschluss erhalten Sie das BFI Wien Zeugnis und dokumentieren dadurch offiziell Ihr Können.
Abschluss des Kurses "SPS-Kompaktkurs" oder vergleichbare Vorkenntnisse
Personen, die ihre SPS-Grundkenntnisse erweitern möchten
Dipl. -Ing. Gerhard Deinlein, SPS-Spezialist
Basiskurse
SPS-Kompaktkurs