Korrosionsschutz, Funktionsbeschichtung oder historische Maltechnik - das Aufgabengebiet in der Malerei und Beschichtungstechnik ist äußerst abwechslungsreich. Dieses berufliche Umfeld klingt reizvoll für Sie? Dann holen Sie mit uns Ihren Lehrabschluss Malerin bzw. Maler und Beschichtungstechnikerin bzw. Beschichtungstechniker nach. In diesem berufsbegleitenden Abendlehrgang bereiten wir Sie zielgerichtet und praxisnah auf die Lehrabschlussprüfung vor: Von Fachrechnen über Schablonieren bis zum Erstellen von Wandgestaltungen decken wir alles in kompakter Form ab, um Sie karrieretechnisch weiterzubringen.
Theorie:
- Fachrechnen
- Fachzeichnen
- Fach- bzw. Materialkunde
Praxis:
- Beschneideübungen, Wickeln, Schwammerln, Schablonieren
- Linieren
- Erstellen und Übertragen von Wandgestaltungen
- Farbmischen

Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, diverse Sachgebiete im Einzelcoaching oder in einer Kleingruppe (3 bis 5 Teilnehmerinnen bzw. Teilnehmer) nachzuholen, um sich noch gezielter auf die Lehrabschlussprüfung vorzubereiten (Termine und Preise auf Anfrage).
- In diesem Lehrgang können Sie die schlummernden Kenntnisse bzw. Erfahrungen vom Arbeiten im Maler- und Beschichtungstechnikgewerbe mit gezielten Arbeitsübungen und Intensivtraining wieder auffrischen bzw. sich aneignen.
- Mit dem Ziel auf die außerordentliche Lehrabschlussprüfung werden realitätsnah zwei Bereiche (praktische Arbeiten und Theorie) für Malerinnen bzw. Maler und Beschichtungstechnikerinnen bzw. Beschichtungstechniker unterrichtet.
- Wenn Sie die Lehrabschlussprüfung absolviert haben, sind Sie Facharbeiterin bzw. Fachbearbeiter und haben somit bessere Berufschancen im farbengestaltenden und -verarbeitenden Gewerbe.
Nach positiver Absolvierung der Prüfung an der Wirtschaftskammer erhalten Sie das Lehrabschlussprüfungszeugnis für den Lehrberuf Malerin und Maler bzw. Beschichtungstechnikerin und Beschichtungstechniker.
- Nachweis über mindestens eineinhalb Jahre Tätigkeit im Malerinnen- und Maler- bzw. Beschichtungstechnikerinnen- und Beschichtungstechnikergewerbe
- Vollendung des 18. Lebensjahres
- Gute Deutschkenntnisse von Vorteil
- Arbeitskleidung und Handwerkszeug bitte mitbringen
Personen, die keine Lehre absolviert haben und die mithilfe dieses Vorbereitungskurses die Lehrabschlussprüfung Malerin bzw. Maler und Beschichtungstechnikerin bzw. Beschichtungstechniker absolvieren möchten
Die Kosten für die außerordentliche Lehrabschlussprüfung (derzeit € 145,- zuzüglich € 68,- Materialkosten) sind im Kurspreis nicht inkludiert, sondern direkt an die Wirtschaftskammer zu bezahlen.

Fördermöglichkeiten:

Bitte informieren Sie sich beim Wiener ArbeitnehmerInnen Förderungsfonds (waff) über Förderprogramme. Das Nachholen von Lehrabschlüssen wird unter bestimmten Voraussetzungen bis zu 100 % gefördert!
waff, 1020 Wien, Nordbahnstraße 36/1/4, Telefon: 01 / 217 48 / 555

Vorbereitungskurse für außerordentliche Lehrabschlussprüfungen werden von der AK Wien mit € 170,- gefördert. Bitte fordern Sie Ihren AK Bildungsgutschein bei der Arbeiterkammer Wien an.