Von A wie "Anzuwendendes Frachtrecht" bis Z wie "Zoll und Außenhandel": In diesem Lehrgang erhalten Sie eine fundierte theoretische Ausbildung im Speditionswesen und sichern sich so das Wissen, um den Lehrabschluss in diesem zukunftsträchtigen Beruf zu erlangen. Unsere Trainerinnen und Trainer bringen langjährige Erfahrung aus der Praxis mit und sind der Garant dafür, dass Sie sich aktuelles Branchenwissen in kompakter Form aneignen - und direkt im Job anwenden können. Daher ist dieser Lehrgang - selbst wenn Sie keinen Lehrabschluss anstreben - die ideale Weiterbildung im Speditionswesen.
- Verkehrstechnische Grundbegriffe
- Grundlagen der Verkehrsträger (Straße, Schiene, Luft, See) und der Verkehrsmittel
(Arten, Maß- und Gewichtsgrenzen, Lademaße und Nutzlast, Lade- und Ladehilfsmittel)
- Speditionstarife und Tarife der Verkehrsträger, Road Pricing
- Laderaumberechnung, Frachtkalkulation und Frachtberechnung
- Anzuwendendes Frachtrecht - auszustellende Frachtbriefe
- Transportversicherung, Speditions- und Frachtführerversicherung
- Transportsysteme und kombinierte Verkehre
- FIATA-Spediteursdokumente, Dokumentenakkreditiv, Incoterms 2010
- Gefahrgut - Vorschriften und anzuwendendes Recht
- Zoll- und Außenhandel
- Wirtschafts- und Verkehrsgeografie
- Sie sind in der Lage, logistische und verkehrstechnische Aufgaben im Waren- und Güterbeförderungsverkehr sowohl im nationalen als auch im internationalen Bereich durchzuführen.
- Sie steigern Ihren Marktwert durch unmittelbar umsetzbares Wissen des internationalen Speditionswesens.
- Sie lernen genau den Lehrstoff, den Sie für die Lehrabschlussprüfung brauchen.
- Vollendung des 18. Lebensjahres und Nachweis über eineinhalb Jahre einschlägige Berufspraxis im Speditionsgewerbe (für den Lehrabschluss)
- Besuch des "Betriebswirtschaftlichen Grundmoduls" (für den Lehrabschluss)
- Deutschkenntnisse in Wort und Schrift

Wenn Sie bereits über den Lehrabschluss eines kaufmännischen Berufes verfügen, sind Anrechnungen möglich. Sie legen in der Folge an der Wirtschaftskammer nur eine Zusatzprüfung ab und erlangen mit dem Fachmodul das erforderliche Prüfungswissen.
- Personen, die eineinhalb Jahre einschlägige Berufserfahrung im Speditionswesen vorweisen können und ihren Lehrabschluss für den Lehrberuf "Speditionskauffrau und Speditionskaufmann" erwerben möchten
- Personen, die eine fundierte Weiterbildung im aktuellen Speditionswesen suchen
Karl Johannes Schreiber (Unternehmensberater, Wirtschaftstrainer und Coach)
Bitte melden Sie sich gleichzeitig für das Grundmodul und die berufsspezifischen Fachmodule an.
Die Kosten für die außerordentliche Lehrabschlussprüfung sind im Kurspreis nicht inkludiert, sondern direkt an die Wirtschaftskammer zu bezahlen (derzeit € 145,-).
Fördermöglichkeiten: Bitte informieren Sie sich beim Wiener ArbeitnehmerInnen Förderungsfonds (waff) über Förderprogramme. Das Nachholen von Lehrabschlüssen wird unter bestimmten Voraussetzungen bis zu 100 % gefördert!
waff, 1020 Wien, Nordbahnstraße 36/1/4, Telefon: +43 1 217 48-555

Vorbereitungskurse für außerordentliche Lehrabschlussprüfungen werden von der AK Wien mit € 170,00 gefördert. Bitte fordern Sie Ihren AK Bildungsgutschein bei der Arbeiterkammer Wien an.