Mittels Online-Beratung per E-Mail erweitern Sie Ihre Zielgruppe massiv. Viele Beratungseinrichtungen ergänzen ihr Angebot bereits um Kanäle wie E-Mail, Foren, Chats, Telefon und Social Media. Die Vorteile für Klientinnen und Klienten: Die Beratung kann zu Hause in Anspruch genommen werden, die Abstimmung mit Job und Familie wird einfacher. Für viele Menschen fallen damit auch Hemmschwellen weg - und sie trauen sich endlich! Sie holen Ihre Zielgruppe dort ab, wo sie viel Zeit verbringt: im Netz. Erfahren Sie, welche Chancen, aber auch welche Fallen die Online-Beratung per E-Mail birgt.
Theoretische Inputs - Kerngedanken:
- Einführung in die Online-Beratung und die Besonderheiten
- Beratungstools (E-Mail bzw. auch Forum, Chat, SMS, Telefon, Social Media)
- Konzeptionen und Hintergründe etc.

Praxisteil:
- Verfassen von E-Mail-Antworten und Übungen
- Trends, Einsatzmöglichkeiten, Grenzen von Mail- und Online-Beratung
- Sie erfahren Wissenswertes über die Unterschiede von face2face- und E-Mail-Beratung.
- Sie wissen, worauf sie bei der Beantwortung von E-Mail-Anfragen achten müssen.
- Sie lernen Vorteile und Nachteile dieser Beratungsform kennen.
Keine Voraussetzungen
Alle, die beruflich Anfragen online beantworten oder sich ein neues Spektrum beraterischer Dienstleistung aneignen wollen
Mag. Dr. Karlheinz Benke, MAS, Organisationsberater und Supervisor
- Dieser Intensivworkshop bedarf keinerlei E-Geräte wie Laptop oder PC.
Er stellt auch keine Weiterbildung betreffend Social Media-Tools dar!
- Akkreditiert durch die Weiterbildungsakademie Österreich (1 ECTS): www.wba.or.at | anrechenbar mit 1 ECTS beim wba-Diplom.