Die ersten Virtual Reality-Brillen sind nun schon seit einiger Zeit auf dem Markt und die Technik wird laufend verbessert: Höhere Auflösung, geringeres Gewicht und kabellose Technologien versprechen bequemere Nutzung und hochwertige Grafik. Dank sinkender Preise wird Virtual Reality langsam aber sicher massentauglich und dadurch sowohl für SpieleentwicklerInnen als auch für die Visualisierung von Bauprojekten, Produkten, technischen Animationen oder Daten attraktiv. In diesem Lehrgang lernen Sie anhand zweier selbst programmierter VR-Projekte, einer Virtual Reality Galerie und einem interaktiven Spiel, "VR Defender", wie Sie Grafik, Bewegungssteuerung und Interaktionsmöglichkeiten, User Interface, Menünavigation und Spielmechaniken für Virtual Reality Anwendungen entwickeln können.
Part 1: Unity advanced features and VR integration
- Source control
- Unity Mecanim
- VR player tracking
- VR player input
- VR UI - best practices
- Navigation techniques
- Advanced lighting and optimization techniques
- Advanced Unity physics simulation

Part 2: VR Gallery
- Organizing Unity scene for VR
- Unity materials and scene lighting
- VR movement and scene navigation
- Assets optimization
- Standalone VR application deployment
- Personal assignment

Part 3: VR Defender
- VR Defender Game Design Document
- Scene organization
- Menu navigation for VR
- Reading players input
- Tracking players position and orientation
- Game loop
- AI behavior
- Common VR issues and workarounds
- Optimization techniques
- Standalone VR game building (compiling) and deployment
- Personal assignment
- Sie verfügen über die notwendigen Kenntnisse von C# für die Entwicklung von Videospielen.
- Sie sind mit den komplexeren Funktionalitäten der Game Engine Unity vertraut.
- Sie können Visualisierungen oder Präsentationen für Virtual-Reality-Geräte entwickeln.
- Sie sind in der Lage, interaktive Virtual Reality-Games zu entwickeln.

Qualifikation:
Nach bestandener Prüfung erhalten Sie das BFI Wien-Zeugnis und dokumentieren dadurch offiziell Ihr Können.
Nach bestandener Prüfung erhalten Sie das BFI Wien-Zeugnis und dokumentieren dadurch offiziell Ihr Können.
- Solide Kenntnisse in C# oder einer ähnlichen objektorientierten Programmiersprache
- Grundkenntnisse in Game Design und Videospielentwicklung
- Englisch-Grundkenntnisse, speziell im Bereich IT: Die Unterrichtssprache ist Englisch!
- Personen mit Erfahrung im Umgang mit der Unity Engine, die ihr Wissen für die Entwicklung von Virtual Reality-Games vertiefen möchten
- ArchitektInnen und VisualisierungsexpertInnen, die Ihre Projekte immersiv und spektakulär präsentieren möchten
David Zulic, BBA, Head of Game Development, SimyLife
- Zur Ergänzung und Vertiefung Ihres Wissens erhalten Sie über unsere Lernplattform Zugriff auf fachspezifische Videotutorials von Lynda.com.
- Die Internationalität der Videospielbranche erfordert Grundkenntnisse in Englisch, weshalb der Unterricht in dieser Sprache erfolgt. Es ist jedoch kein Problem, Fragen an den Vortragenden auf Deutsch zu formulieren.
- Der Lehrgang umfasst 40 Präsenzeinheiten. Bitte planen Sie mindestens 25 Unterrichtseinheiten zum Üben und Vertiefen Ihrer Kenntnisse auf unserer Online-Lernplattform sowie für die Projektarbeit ein.