Zeitschriften, Blogeinträge, Werbetexte oder Schilder - Geschriebenes vermittelt Informationen, unterhält und ist Grundlage unserer Kommunikation. Der Typografie kommt also eine tragende Rolle zu: Unterschiedliche Schriften wirken unterschiedlich. Satzspiegel und Textgliederung beeinflussen, wie wir das Geschriebene wahrnehmen. Im Praxisseminar "Grundlagen der Typografie" lernen Sie nicht nur, die Wirkung von Typografie zu erkennen, sondern dank zahlreicher Übungen unter professioneller Anleitung auch für ansprechende und werbewirksame Texte einzusetzen.
- Textgliederung (Headline, Subline, Copy, Bildunterschriften, Hervorhebungen, Anmerkungen, Fußnoten)
- Versalhöhe, Zeilenabstand, Kerning, Laufweite, Grundlinienversatz, kursiv versus Neigung
- Schriftarten (Grotesk, Antiqua, Unzial, Schreibschrift)
- Fonts, Schriftfamilien (regular, halbfett/semibold, fett/bold ...), Schriftsatzdateien
- Unterscheidung von: True Type, Opentype, Adobe Type 1
- Satzspiegel, Rastersysteme für Flyer, Folder, Zeitung, Buch
- angewandte Typografie (typografisches Gestalten für den Büroalltag mit MS-Word):
Entwurf, Layout, Reinzeichnung eines Initialen-Logos,
Entwurf und Layout einer Visitenkarte und eines Folders
- Sie können am Markt übliche Typografie qualitativ bewerten und erkennen wichtige Qualitätskriterien.
- Sie verfügen über breitgefächertes Vokabular und Wissen über professionelle Typografie.
- Sie finden Ihren eigenen typografischen Stil.
- Sie erwerben essentielles, typografisches Knowhow als Voraussetzung für die Arbeit mit professionellen Grafikprogrammen.
Einfache Grundkenntnisse von Windows und Microsoft-Word
- Design-Interessierte
- KMUs, EPUs und Personen, die im Rahmen ihrer beruflichen Tätigkeit einfache Geschäftspapiere oder Werbematerialien erstellen (z.B. Folder, Visitenkarten...)
Claudia Wilhelmer, selbständige Grafikerin, ISO zertifizierte Trainerin, Autorin, www.grafikplus.at