Lean Innovation bedeutet, die Methoden der Start-up-Welt im Kontext etablierter Unternehmen anzuwenden. Die drei Module dieses Programms wurden gemeinsam mit führenden Universitäten und internationalen Acceleratoren entwickelt und optimiert. In interaktiven Formaten lernen Sie Customer Exploration, Business Modeling und Lean Start-up kennen. Diese Methoden und Tools werden hands-on und praxisrelevant vermittelt. Sie werden in kleinen Teams an neuen, innovativen - auch selbst aus Ihrem beruflichen Hintergrund eingebrachten - Geschäftsideen arbeiten, von der Idee bis zur Umsetzungsentscheidung.
Marktseitige Entwicklung der Idee:
Zielvorgabe des Programms ist es, einen möglichst tiefen Einblick in die agilen Innovationsmethoden der Start-up-Szene zu ermöglichen und dadurch neue Geschäftsideen erfolgreich umzusetzen. Einen besonderen Fokus setzen wir dabei auf die Interaktion mit den Kundinnen und Kunden und deren Bedürfnisse, da diese im Mittelpunkt schlanker Innovationen stehen und die Grundlage jeder Geschäftsidee bilden.

An den drei Modultagen führen wir Sie durch folgende Schritte:

1.Problem Validation: Customer Exploration nutzen, um die richtigen Zielgruppen zu identifizieren und deren Probleme und Bedürfnisse durch Interviews oder Beobachtungen zu validieren
2.Solution Development: Auswahl der relevantesten KundInnenbedürfnisse und Entwicklung einer entsprechenden Lösung
3.Business Modeling: Entwickeln von innovativen Geschäftsmodellen
4.Rapid Prototyping: Entwicklung frühphasiger Prototypen bzw. Pretotypen, um erste Hypothesen zu testen und zu validieren
5.Proof of Concept: Pilotierung der Idee, Stakeholder überzeugen und den Wettbewerb verstehen

Innovation Box
Tool zur prozessualen Begleitung des Kurses: Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten zur Ausarbeitung ihrer Geschäftsidee eine WhatAVenture Innovation Box - eine physische Box, die eine interaktive Ausarbeitung der Geschäftsidee in Teams ermöglicht. Jede Box enthält eine Posterreihe, Arbeitsmaterialien und ein Booklet zur Anleitung mit Best Practice-Beispielen. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer können die Box im Anschluss an den Kurs für eigene Projekte einsetzen. Dadurch wird eine einfache Mitnahme und Integration der Methodik in die eigene Organisation ermöglicht.
- Sie können Geschäftsideen anhand von agilen Methoden der Start-up-Szene entwickeln, validieren und umsetzen.
- Sie können Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in Ihrem Unternehmen schlanke Innovationsmethoden näherbringen und Teams in der Validierung ihrer Idee unterstützen.
- Sie kennen den Unterschied zwischen Ideen, Prototypen, Minimum Viable Products, validierten Konzepten und Geschäftsmodellen.
- Sie können Kennzahlen der Entwicklung von Ideen einsetzen und diese beurteilen.
- Sie sind in der Lage, Bedürfnisse der Kundinnen und Kunden und Anforderungen der Zukunft zu identifizieren.
- Sie können Methoden zur iterativen Entwicklung von Geschäftsideen einsetzen.
Keine Voraussetzungen
- Personen, die Projektmanagement, Innovationsmanagement und Strategiemanagement tätig sind
- Produktmanagerinnen und Produktmanager sowie Innovationsbeauftragte, die ihre Kenntnisse in der Implementierung von Innovationsmanagement erweitern wollen
- Personen, die in die Entwicklung, Lenkung und Optimierung von Geschäftsideen, Produkten/Dienstleistungen und Prozessen eingebunden sind
WhatAVenture - Guiding Business Ideas to Success