„Für augenblicklichen Gewinn verkaufe ich die Zukunft nicht.“
– Werner von Siemens

Der berufsbegleitende Diplomlehrgang Wirtschaftsethik und nachhaltige Unternehmensführung bietet eine praxisnahe Auseinandersetzung mit den wirtschaftsethischen Herausforderungen der Gegenwart. In Zeiten der Corona-Pandemie, einer weltweiten Klimakrise und globaler Uneinigkeit im Umgang mit Daten setzt diese flexible Weiterbildung gezielt Impulse, um fundierte nachhaltige Unternehmensentscheidungen treffen zu können.
Mit dem digitalen Diplomlehrgang Wirtschaftsethik und nachhaltige Unternehmensführung erweitern Sie Ihre fachlichen Kompetenzen in den Bereichen Compliance, Corporate Social Responsibility, nachhaltige Unternehmensführung und Informationsethik. Anmeldung sowie Studienstart sind jederzeit möglich.
Der Lehrgang findet in Kooperation mit der E-Learning Group statt.
Noch gibt es kaum Weiterbildungen im Bereich der Wirtschaftsethik. Häufig als Nischenthema abgetan, gewinnt die gemeinsame Betrachtungsweise von Ethik und Ökonomie zunehmend an Bedeutung im Management. Der berufsbegleitende Diplomlehrgang Wirtschaftsethik und nachhaltige Unternehmensführung unternimmt den Versuch, Themen wie ethische Argumentationsmuster und philosophisches Hintergrundwissen kompakt für Führungskräfte jeglicher Branchen aufzubereiten und nachhaltig zu vermitteln. Schließlich sind es die bestehende und vor allem die künftigen Managerinnen und Manager, welche über die Zukunft unseres Zusammenlebens und die langfristige Existenzberechtigung von Unternehmen entscheiden.
Bei uns lernen Sie multimedial mit einem 360° Lernkonzept. Sie können aus zahlreichen Videos, Fallbeispielen, Hörbüchern, Podcasts und interaktiven Übungen auswählen, um das Gelernte zu festigen. Der Campus kommt dabei direkt zu Ihnen: Unsere Lernplattform ist über alle denkbaren stationären und mobilen Endgeräte abrufbar – sogar via App.

Der Diplomlehrgang findet gänzlich online statt und umfasst folgende Lehrinhalte:
- Corporate Social Responsibility
- Strategien und Instrumente einer nachhaltigen Entwicklung
- Klimakrise, Ressourcenallokation und soziale Dimension der modernen Unternehmensführung
- Compliance
- DSGVO
- Wirtschafts- und Unternehmensethik
- Managementethik
- Normative Führung
- IT-Risikomanagement und IT-Sicherheit
- Triple-Bottom-Line-Konzept
- Technologie und Freiheit
- Ungleichheit, Produktionsfaktoren und eine moderne Rolle des Staats
- Permanente Veränderung aufgrund historischer Beschleunigung
- Ausgleich zwischen Ökonomie und Ökologie
- Sie erlangen fundiertes Wissen rund um Moral, Ethik und Nachhaltigkeit in wenigen Wochen.
- Sie erkennen relevante Zusammenhänge zwischen Ökonomie und Ethik.
- Sie begreifen die Bedeutung nachhaltiger Unternehmensführung.
- Sie sind in der Lage, wirtschaftsethische Richtlinien auszuarbeiten und in Unternehmen zu integrieren.
- Sie erweitern Ihr Verständnis über IT-Sicherheit, Datenschutz und Informationsethik.
- Sie profilieren sich als kompetente Ansprechperson für wirtschaftsethische Fragestellungen.
Nach erfolgreichem Abschluss erhalten Sie das BFI Wien Diplom und dokumentieren dadurch offiziell Ihr Können.
- Grundlagenwissen im Bereich BWL
- Eigener PC/Laptop sowie Internetzugang
- Heutige und zukünftige VerantwortungsträgerInnen aus Wirtschaft, Gesellschaft und Politik
- MitarbeiterInnen aus Personalabteilungen
- Nachhaltigkeitsverantwortliche (Compliance, CSR),
- Personal- und UnternehmensberaterInnen
- GewerkschaftsvertreterInnen
- Erwerbstätige aus NGOs und Verbänden
- ManagerInnen, die ihren wirtschaftsethischen Kompass auf Vordermann bringen möchten
AutorInnen: Mag. Dr. Regina Michalski-Karl; Hon. Prof. (FH) Mag. Dr. Helmut Siller; Christina Hold, MSc; Mag. Dr. Aaron Sterniczky
- Der Diplomlehrgang findet gänzlich online und ohne Präsenz statt.
- Sie können diesen Diplomlehrgang jederzeit starten. Ihre Zugangsdaten werden Ihnen direkt nach Zahlungseingang per Mail zugesandt. Dies dauert in der Regel 2-3 Bankwerktage.
- Alle Prüfungen finden digital statt, wann auch immer Sie möchten.
- Die Kursdauer ist auf vier Monate ausgelegt und kann kostenfrei auf bis zu 12 Monate verlängert werden.
- Die Workload beträgt 400 Stunden (entspricht umgerechnet 16 ECTS Punkten).
- Der Diplomlehrgang ist für Bildungskarenz geeignet. Über einen Zeitraum von 4 Monaten beträgt der wöchentliche Aufwand mindestens 20 Stunden.