NEU: Jetzt mit Zertifizierungsmöglichkeit!

Folgende Voraussetzungen gelten für das extra Kompetenzzertifikat:
- Mindestalter 20 Jahre
- Abgeschlossene Berufsausbildung (z.B. Matura, Lehre) oder eine gleichwertige Berufserfahrung im Umfgang von 6 Jahren mit mind. 20 Wochenstunden
- Allgemeine berufliche Praxis im Ausmaß von mind. 3 Jahren und mind. 20 Wochenstunden
----------------------------------------------

"Die berufliche Frage ist bei mir eigentlich nie ganz gelöst worden." (Loriot, 1923-2011)

So geht es heute vielen Menschen jeder Altersgruppe, die nach Orientierung für ihren weiteren beruflichen Werdegang suchen. Als diplomierter Bildungs- und Berufscoach haben Sie die spannende Aufgabe, Menschen in Veränderung zu begleiten. Ihr Dank ist das Leuchten in den Augen der Menschen, wenn sie einen klaren Weg für sich gefunden haben. Sie leisten als Coach einen gesellschaftlich wichtigen Beitrag, indem Sie den Menschen Alternativen und Lösungen aufzeigen.

Als Expertin/Experte, die/der die Berufs- und Bildungslandschaft, den Arbeitsmarkt und das Förderwesen sehr gut kennt, geben Sie professionelle Hilfestellung. Ausgestattet mit dem nötigen systemischen Coaching-Know-how, navigieren Sie Ihre KlientInnen durch verschiedene Prozessphasen (Berufsorientierung, Berufswahl, Kompetenzfeststellung, Potenzialanalysen, Bewerbung, Berufseinstieg). Es erwartet Sie eine praxisorientierte, umfassende Ausbildung auf hohem Niveau, in der Sie zu einem Top-Bildungs- und Berufscoach ausgebildet werden.
- Einführung in das Berufscoaching
- Kommunikation und Coaching
- Gesprächsführung und systemische Fragetechniken
- Lösungsorientierte Beratung und Coaching
- Methoden, Modelle und Instrumente im Bildungs- und Berufscoaching
- Methoden des Case Managements für den Bildungs- und Berufsbereich
- Berufe und Ausbildungswege in Österreich
- Erwachsenenbildung in Österreich
- Österreichisches und europäisches Förderwesen
- Arbeitsmarkt und Arbeitsmarktpolitik
- Berufsorientierungs- bzw. Berufswahlmodelle
- Übersicht über Testverfahren für Potenzialanalyse und Kompetenzfeststellung
- Bewerbungsprozess, Vorstellungsgespräch und Assessmentcenter
- Arbeit mit Gruppen und EinzelklientInnen
- Coaching und Case Mangement mit verschiedenen Zielgruppen
- Gender und Diversity Management (E-Learning)

Detaillierte Modulbeschreibung siehe Informationsfolder.
- Sie kennen das österreichische Bildungs- und Berufssystem.
- Sie erhalten Einblick in vielfältige Methoden zur Berufswahl, Berufsorientierung und Kompetenzfeststellung, die mit Gruppen oder Einzelpersonen angewendet werden können.
- Sie verfügen über Beratungskompetenz, um mit TeilnehmerInnen individuelle Strategien für erfolgreiche Bewerbungsprozesse zu entwickeln.
- Durch Ihr Fachwissen im Bereich Case Management und Beratung unterstützen Sie Ihre KlientInnen mit individualisierten Lösungsprozessen.
- Sie kennen ausgesuchte Berufsorientierungsmodelle und werden diese anwenden.
- Sie verfügen über fundiertes Fachwissen und Kompetenzen, um als Bildungs- und Berufscoach in allen Fragen des Berufseinstiegs, des Berufswechsels, des Wiedereinstiegs und der Aus- und Weiterbildung zu beraten.
- Sie sind in der Lage, bei Ihren KlientInnen einen Entwicklungsprozess zu initiieren, sodass diese individuelle Probleme wahrnehmen, Lösungen und eigene Ressourcen erkennen und nutzen können.
- Sie beherrschen die Methoden und Instrumente des Coachings und führen kompetente Coachinggespräche durch.
Nach erfolgreichem Abschluss erhalten Sie das BFI Wien Diplom und dokumentieren dadurch offiziell Ihr Können.
Sie haben weiters die Möglichkeit das Personenzertifkat "Bildungs- und Berufscoach" zu erwerben. Bitte um extra Anmeldung zum Prüfungstermin. (es fallen zusätzliche Kosten an)
- Mindestalter 20 Jahre
- Abgeschlossene Berufsausbildung, Matura und/oder Praxiserfahrung aus pädagogischen, sozialen Berufsfeldern
- Besuch des Informationsabends empfohlen
- MitarbeiterInnen von Arbeitskräftevermittlungsunternehmen, PersonalmanagerInnen und -entwicklerInnen, PersonaldienstleisterInnen, PersonalberaterInnen
- Pädagogisches Personal aus Schulen, MitarbeiterInnen in berufsbezogenen Jugendeinrichtungen, SozialarbeiterInnen, MitarbeiterInnen in arbeitsmarktpolitischen Maßnahmen, Selbstständige in der Berufsberatung sowie
- UmsteigerInnen aus anderen Berufsfeldern, die im Berufsberatungsbereich ihre berufliche Zukunft sehen bzw. ihr Repertoire erweitern möchten, z. B. Lebens- und SozialberaterInnen
- Studierende und AbsolventInnen von Studienrichtungen wie Pädagogik, Psychologie etc., die den Einstieg in die Berufswelt finden möchten
- Interessierte, die z. B. als TrainerInnen bzw. Coaches im arbeitsmarktpolitischen Umfeld tätig sein wollen
Mag. Herbert Korvas, MBA, Berufspädagoge, und Team
- Die Gesamt-Unterrichtseinheiten setzen sich wie folgt zusammen: 130 UE Präsenz, 22 UE Blended Learning (Gender und Diversity), 40 UE Peergruppentreffen
- Akkreditiert durch die Weiterbildungsakademie Österreich: www.wba.or.at