Die Arbeitswelt wird fordernder. Wer damit umzugehen lernt, bleibt motiviert und kann Stress gut verarbeiten. Mentaltraining ist im Leistungssport längst ein Erfolgsfaktor. Mit den effektiven Techniken, die wir Ihnen in diesem Lehrgang vermitteln, können Ressourcen voll ausgeschöpft, innere Stärke und Widerstandskraft aufgebaut werden; sie werden während des Lehrgangs trainiert und können auch im Coaching sofort umgesetzt werden. Profitieren Sie von einem Mix aus Grundlagenwissen aus den Bereichen Psychologie, Neurologie und Kommunikation, Techniken und Tools sowie der Übung in Kleingruppen.
Mentaltraining Grundlagen & psychologische Basis
- Einführung ins Mentaltraining
- Neurowissenschaftliche Grundlagen aus der Gehirnforschung
- Wahrnehmungs- bis Tiefenpsychologie
- Abgrenzung der Anwendung

Mindset & Persönlichkeit
- Kraft der Gedanken und inneren Bilder
- Perfektionismus und andere Antreiber
- Gelassenheit kultivieren
- Verantwortungsprinzip
- Selbstvertrauen und Selbstwertgefühl steigern
- Stärkenprofil
- Wertehierarchie
- Die Kraft des Unterbewusstseins nutzen

Visionen & Ziele
- Konzentration und Aufmerksamkeitssteuerung
- Zielearbeit
- Zürcher Ressourcen-Modell
- Visualisierung–VAKOG
- Rasch entscheiden können, Motivation und Umsetzungsqualitäten

Stress, Blockaden & Emotionen
- Auswirkungen von Stress
- Stressbewältigungsstrategien
- Limitierende Glaubenssätze erkennen und auflösen
- Mit Konflikten umgehen
- Emotionale Stärke aufbauen
- Embodiment
- Umgang mit Fehlern, Fehlschlägen und Rückschlägen
- State-Management

Kommunikation
- Kraft der Sprache
- Gewaltfreie Kommunikation
- Embodied Communication

Flow, Performance & Selbstmanagement
- High Performance im Flow
- Zeitmanagement
- Die Kraft des Momentums

Achtsamkeit & Balance
- Entspannungstechniken (z.B. Progressive Muskelentspannung, Phantasiereisen)
- Wahrnehmungstechniken
- Body-Scan
- Achtsamkeit
- Energiemanagement

Dieser Diplomlehrgang besteht aus 5 Präsenzmodulen und 3 Online-Modulen mit Videounterstützung zum Selbststudium.
Sie schließen den Diplomlehrgang mit einer Diplomarbeit und einer praxisorientierten, mündlichen Prüfung ab.

Sie eignen sich, basierend auf dem Wissen aus den Bereichen Psychologie und Neurologie, eine Vielzahl an Methoden und Techniken an: Body Scan, Wahrnehmungstechniken, Progressive Muskelrelaxation etc.
Sie lernen, bei der Anwendung dieser Techniken methodisch vorzugehen, ein Mentaltraining zu planen und an die unterschiedlichen Kundenwünsche anzupassen.
Sie erwerben Fähigkeiten in den Bereichen Kommunikation und wertschätzender Grundhaltung.
Sie erwerben ein breitgefächertes Know-how, vom gezielten Fördern körperlichen und seelischen Wohlbefindens bis zur erfolgreichen Visualisierung von Zielen.
Sie können Mentaltraining im beruflichen Bereich anwenden, in Partnerschaft & Familie, im Sport oder auch in der Prüfungsvorbereitung.
Nach erfolgreichem Abschluss erhalten Sie das BFI Wien Diplom und steigern somit Ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt.
Mindestalter von 18 Jahren, abgeschlossene Schul- oder Berufsausbildung, Interesse am Themengebiet
Personen, die Mentaltraining beruflich oder privat nutzen, ihr Potenzial erweitern und voll ausschöpfen wollen
Führungskräfte, Selbständige, Unternehmerinnen und Unternehmer, Trainerinnen und Trainer, Beraterinnen und Berater, Coaches, Lebens- & Sozialberaterinnen und -berater, Unternehmensberaterinnen und -berater
Iris Steyrer, Dipl. Lebens- und Sozialberaterin