Menschen stehen immer wieder vor neuen Herausforderungen und brauchen professionell gesteuerte Lösungsmechanismen. Als Coach unterstützen Sie Menschen dabei, eigene Potenziale und Ressourcen zu erkennen und nutzen. In dieser praxis- und anwendungsorientierten Ausbildung erarbeiten Sie sich die dafür notwendigen Kompetenzen, Fragetechniken, Methoden und Instrumente. Begleitend dazu sammeln Sie erste praktische Coaching-Erfahrungen. Professionell betreut und begleitet werden Sie von unseren beiden ICF Coaches. Der Lehrgang und unsere Trainerinnen und Trainer sind vom weltweit größten Coachingdachverband - der International Coaching Federation (ICF) - zertifiziert.
- Ansatz und Einsatz von Coaching, Abgrenzung zu Psychotherapie, Training etc.
- Professionelle Grundhaltung/Rolle des Coach, Prinzipien des Coachings
- Gestaltung und Steuerung von Coaching-Prozessen
- Ansätze, Instrumente, Methoden, Strategien ganzheitlichen Coachings
- Systemisches Coaching
- Einsatz von Coaching im Führungsalltag
- Coaching in verschiedenen Organisationskulturen, Coaching- und Change-Prozesse
- Durchführung verschiedener Settings und deren Besonderheiten, z. B. Einzelcoaching, Team- und Projektcoaching etc.
- Erstellung einer individuell erfolgreichen Coaching-Strategie
- Selbstvermarktung und Aufbau von Netzwerken, Informationen zum ICF

Die detaillierte Inhaltsbeschreibung finden Sie im Informationsfolder.
- Sie verfügen über eine vom weltweit größten Coachingdachverband (ICF) zertifzierte Ausbildung.
- Die Inhalte werden praxisnah vermittelt und sind daher von Ihnen unmittelbar in Ihrer beruflichen und privaten Praxis einsetzbar.
- Sie beherrschen die Methoden und Instrumente des Coachings und führen kompetente Coaching-Gespräche mit Ihren Klientinnen und Klienten oder Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern durch. So unterstützen Sie diese bei Entwicklungsprozessen und bei individuellen Problemen, Lösungen zu finden sowie eigene Ressourcen zu erkennen und zu nutzen.
- Sie sind mit den Besonderheiten des Einzelcoachings, Team- und Gruppencoachings vertraut und führen diese kompetent und zur Zufriedenheit Ihrer Klientinnen und Klienten durch.
- Dieser Lehrgang stärkt Ihre persönlichen, sozialen und systemischen Kompetenzen.
Nach erfolgreichem Abschluss erhalten Sie das BFI Wien Diplom (mit ausgewisenen ACSTH, ICF) und dokumentieren dadurch offiziell Ihr Können als diplomierter Coach.

* ACSTH, ICF: Approved Coach Specific Training Hours, Internationsl Coaching Federation

----
Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass sofern Sie in Österreich Coaching auf selbstständiger Basis anbieten möchten, um Menschen mit persönlichen Problemstellungen zu unterstützen, diese Tätigkeit nur mit einem gültigen Gewerbebeschein "Lebens- und Sozialberatung" ausgeübt werden darf. Das BFI Wien bietet auch eine eigenständige Ausbildung zum/zur Lebens- und SozialberaterIn an.
- Berufserfahrung
- Teilnahme am Informationsabend (empfohlen)
Personen, die Menschen bei Veränderungs - und Entwicklungsprozesse professionell begleiten möchten, z. B. Führungskräfte, Supervisorinnen und Supervisors, Projektleiterinnen und Projektleiter, Personal- und Organisationsentwicklerinnen bzw. - entwickler, Mediatorinnen bzw. Mediatoren, Personal- und Ausbildungsverantwortliche, Unternehmensberaterinnen und -berater, Organisationsberaterinnen und -berater, Lebens- und Sozialberaterinnen bzw. -berater, Bildungs- und Berufsberaterinnen bzw. -berater, Psychologinnen bzw. Psychologen, Trainerinnen und Trainer, Personen aus dem Sozial- und Gesundheitsbereich, Interessierte.
Mag. Herbert Korvas, MBA, und Mag. Susanna Kober, ICF-Coaches
- Die Gesamt-Unterrichtseinheiten setzen sich wie folgt zusammen: 144 UE Präsenz, 26 UE Peergruppentreffen
- Anerkannt durch die International Coaching Federation (Approved Coach Specific Training Hours): Nähere Informationen finden Sie unter: www.coachingfederation.org
- Akkreditiert durch die Weiterbildungsakademie Österreich (12 ECTS): www.wba.or.at | anrechenbar mit 4,5 ECTS beim wba-Zertifikat bzw. 7,5 beim wba-Diplom sowie 2 ECTS als Lehrgangsbonus anrechenbar bei der Sozialen oder der Personalen Kompetenz.