Wer in den Bereichen Bilanzbuchhaltung, Buchhaltung oder Personalverrechnung den Sprung in die Selbständigkeit wagen will, braucht nicht nur fachliches Know-how, sondern muss auch berufsrechtliches Wissen vorweisen können. In diesem speziell auf die Bedürfnisse dieser Berufsgruppen zugeschnittenen Zusatzmodul zum Thema Berufsrecht vermitteln wir Ihnen genau dieses Wissen: Von Gewerbeordnung, Bilanzbuchhaltungsgesetz über AGB decken wir alle relevanten Bereiche ab, die zur erfolgreichen Absolvierung der Prüfung notwendig sind.
- Bilanzbuchhaltungsgesetz: Berechtigungsumfang, Bestellungsvoraussetzungen und -verfahren, Prüfungszulassung, Berufshaftpflichtversicherung
- Berufsausübungsrichtlinie: Standesgemäßes Verhalten, Fortbildung, Maßnahmen zur Verhinderung der Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung
- Gewerbeordnung: Disziplinarrecht, Nebentätigkeiten
- Allgemeines Bürgerliches Gesetzbuch: Zurückbehaltungsrecht, (Auswahl-)Haftung
- Sonstige Grundlagen: Allgemeine Geschäftsbedingungen sowie Vollmachts- und Auftragsformular für Bilanzbuchhaltungsberufe
In einer mündlichen Prüfung können Sie sich Ihr erworbenes Wissen bestätigen lassen. Der Prüfungstermin wird im Kurs vereinbart.
Nach erfolgreich abgelegter Prüfung erhalten Sie das BFI Wien Zeugnis und dokumentieren dadurch offiziell Ihr Können.
Keine Voraussetzungen
Bilanzbuchhalterinnen und Bilanzbuchhalter, Buchhalterinnen und Buchhalter sowie Personalverrechnerinnen und Personalverrechner, die ihre Dienste selbstständig anbieten möchten
Im Kurspreis ist die Prüfungsgebühr inkludiert!
Dieses Seminar ist auch eine mögliche Fortbildung entsprechend den Inhalten des BibuG.
Basiskurse
BuchhalterIn