Die Veränderungen in der Wirtschaft - Stichworte wie Industrie 4.0 und Digitalisierung - betreffen auch LagerleiterInnen.

Ein modern geführtes Lager und die Logistikprozesse dahinter verlangen ein Höchstmaß an Kostenbewusstsein sowie optimale Führungsqualitäten. Wer diese Kompetenzen mitbringt, kann die Produktivität des Lagers steigern und dadurch auch den Firmenerfolg.

Ihre guten Lagerlogistikkenntnisse haben Sie bereits aufgrund Ihrer Vorbildung oder beruflichen Praxis erworben bzw. erfolgreich im "Lehrgang Betriebslogistikkauffrau/-kaufmann" unter Beweis gestellt.

In diesem Kompaktlehrgang bauen Sie Ihre Kompetenzen in der MitarbeiterInnenführung aus, lernen, mit Logistikkennzahlen zu argumentieren, und erarbeiten die wesentlichen Rechtsgrundlagen.
LagerleiterInnen, TeamleiterInnen, MeisterInnen, VorarbeiterInnen, SchichtführerInnen aus dem Bereich der Lager- und Transportlogistik. Personen aus diesen Bereichen, die eine Höherqualifizierung zum/zur TeamleiterIn bzw. LagerleiterIn seit kurzem inne haben oder als nächsten Karriereschritt anstreben.
Mehrjährige einschlägige Berufspraxis oder die erfolgreich abgelegte Prüfung "Lehrgang Betriebslogistikkauffrau/-mann"
- Logistikmanagement Grundlagen: Einführung, Definitionen, Ziele und Erwartungen, Kernaufgaben für LagerleiterInnen
- Organisation in der Lagerlogistik: Ziele, Personalentwicklung und Arbeitszeitmodelle, Aufbau- und Ablauforganisation, Stellenbeschreibungen für LagermitarbeiterInnen und Führungskräfte, MitarbeiterInnenführung, Schnittstellenproblematik zu anderen Abteilungen, Information und Kommunikation
- Kennzahlen in der Lagerlogistik: Wareneingang, Lager, Kommissionierung, Warenausgang
- Ermittlung der Logistikeffizienz: Investitionsrechnung und Wirtschaftlichkeit im Lager, Berechnung der kalkulatorischen Lagerkosten, Mengen und Leistungsplanung/Periode
- Effiziente Lagerraumnutzung: Lagertechnik, Lagerplatzprobleme lösen
- Excellenz in der Kommissionierung: Kommissioniersysteme mit Kostenbetrachtung
- Personalmanagement Lagerlogistik: Personal-, und Personaleinsatzplanung
- Qualitätsmanagement: Systeme und Prozesse, Hilfreiche Tools und Checklisten im Lagerbereich
- IT in der Lagerlogistik: Transport- und Lagermanagementsysteme, Automatisierung, RFID, Tracking- Tracing

Rechtsgrundlagen für die Lagerleitung:
- Öffentliches Recht (MitarbeiterInnen, Betriebsanlage, Betrieb, betriebliche Beauftragte und deren Haftung)
- Privatrecht (Vertragsrecht, praktische Fragestellungen für das Lager, vertragliche Haftung)

- Sie erhalten eine praxisorientierte Ausbildung, um auf die Anforderungen einer LagerleiterIn vorbereitet zu sein.
- Sie können mit Hilfe von Logistikkennzahlen Ihre Position als LagerleiterIn festigen.
- Sie wissen um das Anforderungs- und Tätigkeitsprofil einer Team- oder Lagerleitung.

QUALIFIKATION:
Nach positiver Prüfung "LagerleiterIn mit Führungsqualität" erhalten Sie das BFI Wien Zeugnis und dokumentieren dadurch offiziell Ihr Können.
DI (FH) Horst Gamperl, Geschäftsführer GAHO-Consult GmbH
Ähnliche Kurse
SAP Lagerverwaltung
Weiterführende Angebote
Logistik und Supply Chain Management