Mit dem neuen Gehaltssystem haben die GPA-djp, Wirtschaftsbereich Handel, und die WKÖ, Bundessparte Handel, einen wichtigen Schritt in Richtung Modernisierung und Weiterentwicklung des Kollektivvertrages für Angestellte und Lehrlinge im Handel gesetzt.
Ein mehr als 45 Jahre lang gültiges Beschäftigungsgruppenschema wurde den aktuellen Bedürfnissen und den zukünftigen Entwicklungen im Handel angepasst.
Alle Betriebe müssen bis Ende 2021 in das neue Gehaltssystem umsteigen.
Aufbau des neuen Beschäftigungsgruppenschemas
- 8 statt bisher 6 Beschäftigungsgruppen
- 75 Referenzfunktionen geben Orientierung
- Bewertungskriterien für Transparenz bei der Einstufung
- Mindesteinstufungen und neue Einstufungsmerkmale
- Die Fach- und Führungslaufbahn im Betrieb abbilden
Abgrenzung zwischen den neuen Beschäftigungsgruppen anhand von Praxisbeispielen
Der Übergang vom alten in das neue System
- Den richtigen Umstiegszeitpunkt finden
- Anwendung der Übergangsbestimmungen
- Sonderregelungen und Zusatzprotokolle der Kollektivvertragsparteien
Transparenzvereinbarung All-In
Mustervereinbarungen und Umstiegsdienstzettel

Als Unterlagen zum Nachlesen erhalten alle KursteilnehmerInnen den neuen Handelskollektivvertrag (gedruckt) mit Stand 1.1.2020 sowie den Leitfaden der Sozialpartner zum neuen Gehaltssystem (erschienen im dbv Verlag).
Anita Palkovich, Wirtschaftsbereichssekretärin und Verhandlungsleiterin für die GPA-djp im Handel