- Schriftliche, von der Bilanzbuchhaltungsbehörde ex ante akkreditierte BFI-Personalverrechnungsklausur (= 3 Stunden)
- Mündliche, ex ante akkreditierte Prüfung in Personalverrechnung gemäß BibuG
Dazu zählen unter anderem die rechtlichen Rahmenbedingungen der Personalverrechnung, insbesondere die Prüfungsfächer Sozial-, Lohnsteuer- und Arbeitsrecht sowie personalverrechnungsrelevante Inhalte zu Buchführungssystemen und die für die Ausübung erforderlichen rechtlichen Themenkreise.
QUALIFIKATION:
Nach erfolgreich abgelegter PersonalverrechnerInnen-Prüfung erhalten Sie das BFI Wien PersonalverrechnerInnen-Diplom mit Akkreditierungsvermerk und dokumentieren dadurch offiziell Ihr Können.
Fachkenntnisse, die dem Niveau des Diplomlehrgangs PersonalverrechnerIn entsprechen
- AbsolventInnen des berufsbegleitenden Vorbereitungslehrgangs PersonalverrechnerIn
- AbsolventInnen von PersonalverrechnerIn - tagesintensiv inklusive PC-Praxis in Kombination mit der PersonalverrechnerIn Prüfungsvorbereitung (Ergänzungsmodul)
- Personen, die die PersonalverrechnerInnen-Prüfung absolvieren wollen
- AnwärterInnen auf den Beruf PersonalverrechnerIn
Brigitte Mauskoth, MSc, Personalverrechnerin
Das BFI Wien bietet bis 31.05.2020 ex ante von der Bilanzbuchhaltungsbehörde akkreditierte schriftliche und mündliche BFI-PersonalverrechnerInnen-Prüfungen an. Wenn Sie sich zum/zur selbstständigen PersonalverrechnerIn bestellen lassen wollen, gelten diese Prüfungen bereits im Vorfeld zu 100 % als anerkannt. Die auch auf Ihrem BFI Wien Diplom vermerkte Akkreditierung ist ein objektives und unabhängiges Qualitätssiegel für die Wirtschaft.