Das Sprungbrett für Ihre Karriere im Buchhaltungsbereich! In diesem berufsbegleitenden Diplomlehrgang erlangen Sie eine umfassende und profunde Ausbildung im Rechnungswesen. Zahlreiche praktische Übungen festigen das Theoriewissen über doppelte Buchhaltung, Jahresabschluss, Steuerrecht sowie Kostenrechnung und bereiten Sie perfekt auf die abschließende Diplomprüfung vor.
Sie vertiefen und festigen Ihre Kenntnisse in den Bereichen doppelte Buchhaltung, Einnahmen-Ausgaben-Rechnung, Steuerrecht, Kostenrechnung, Bürgerliches und Unternehmensrecht sowie Zahlungs- und Kapitalverkehr.

Buchhaltung:
- Buchhalterische Bedeutung der (steuer-)rechtlichen Themenkreise
- Funktionsweise der doppelten Buchhaltung und der Einnahmen-Ausgaben-Rechnung
- Verbuchung der laufenden Geschäftsfälle in der Einnahmen-Ausgaben-Rechnung und in der doppelten Buchhaltung, insbesondere IGE, IGL, RC und Monatsabschluss
- Verbuchung des Zahlungsverkehrs
- Anlagevermögen, Aktivierungspflichten
- Zu- und Abgänge im Anlagevermögen
- Lohn- und Gehaltsverbuchung
- Steuerverbuchung in der Buchhaltung
- Fremdwährungsverbuchungen
- PKW/LKW und deren Besonderheiten in der laufenden Buchhaltung
- Vorbereitungsarbeiten zum Jahresabschluss, wie Rückstellungen, Bewertungen und Abgrenzungen
- Gewinnermittlung, MWR
- Einnahmen-Ausgaben-Rechnung

Steuerrecht:
- Umsatzsteuerrecht
- Einkommensteuerrecht
- Grundzüge der Bundesabgabenordnung

- Kostenrechnung:
- Kostenrechnungstheorie und traditionelle Kostenrechnung
- Kostenarten-, Kostenstellen- und Kostenträgerrechnung
- Moderne Kosten- und Leistungsrechnung
- Zielkostenrechnung und Direct Costing
- Vollkosten- und Teilkostenrechnung

Bürgerliches und Unternehmensrecht:
- Bürgerliches Recht, Vertrags- und Sachenrecht
- Grundzüge des Unternehmensrechts und des Gesellschaftsrechts
- Grundzüge des Konsumentenschutzrechts

Zahlungs- und Kapitalverkehr
- Sie erlangen die relevanten Kenntnisse und Kompetenzen für Ihre Tätigkeit als Buchhalterin bzw. Buchhalter.
- Sie trainieren selbstständiges Arbeiten in der Buchhaltung und werden optimal auf die Fachprüfung vorbereitet.
Nach erfolgreich abgelegter Buchhalterprüfung erhalten Sie das BFI Wien Diplom und dokumentieren dadurch offiziell Ihr Können.
- Buchhaltungskenntnisse, die dem Niveau von Buchhaltung für Anfängerinnen und Anfänger - BH 1 und Buchhaltung für Fortgeschrittene - BH 2 bzw. Buchhaltung kompakt inklusive PC-Praxis entsprechen
- Buchhaltungskenntnisse, die dem Niveau eines Lehrabschlusses im Finanz- und Rechnungswesen entsprechen
- Absolvierung des Einstufungstests (https://www.bfi.wien/kurs/2521)
Personen, die die BFI Buchhalterprüfung absolvieren möchten, sowie Personen mit dem Berufswunsch Buchhalterin bzw. Buchhalter
Marlies Gavino, selbstständige Buchhalterin und Unternehmensberaterin
12 Unterrichtseinheiten werden im Selbststudium durchgeführt.

Der Diplomlehrgang im April wird im Distance Learning gestartet.
Der Unterricht findet live via MS Teams statt.
Es besteht die Möglichkeit, dass der Unterricht im Laufe des Lehrgangs auf Präsenz umgestellt wird,
dies wird aber mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Kurs besprochen.