Echte und unechte USt-Befreiungen, der korrekte Umgang mit Reverse Charge und Binnenmarktregelungen im Umsatzsteuerrecht: Das und noch viel mehr Praxiswissen im Umgang mit der Umsatzsteuer im beruflichen Umfeld erwartet Sie im zweiten Teil unserer erfolgreichen Seminarreihe. Anhand zahlreicher praktischer Beispiele vertiefen Sie Ihre Kenntnisse in dieser für das Rechnungswesen essentiellen Materie - und gewinnen so mehr Sicherheit im Umgang mit komplexen Fragestellungen im Spannungsfeld der Umsatzsteuer.
Aufbauend auf dem Seminar Umsatzsteuer für die Praxis I, werden folgende Spezialthemen behandelt:

- Vermittlungs- und Besorgungsleistungen
- Reihengeschäfte - Vertiefung
- Echte und unechte USt-Befreiungen (Kleinunternehmerregelung, Vermietung und Verpachtung, Zinsen, Lehr- und Vortragstätigkeit etc.)
- Optionen im UStG (Steuerpflicht, Ist- und Soll-Besteuerung, Zinsen)
- Nachträgliche Entgeltänderungen, Rechnungsberichtigungen
- Spezialfälle der Rechnungsausstellung (Dauerleistungen, Teil- und Schlussrechnungen, Pauschalierungen, Gutschriften)
- Binnenmarktregelung, Drittlandsgeschäfte (UID-Nummer, Rechnungsausstellung, Versandhandel und Lieferschwellen, KFZ, sonstige Leistungen, zusammenfassende Meldungen und vieles mehr)
- Dreiecksgeschäfte
- Reverse Charge (Voraussetzungen, Rechnungsausstellung, Umsatzsteuervoranmeldung)
- Sie gewinnen mehr Sicherheit im Umgang mit komplexen Fragestellungen zur Umsatzsteuer (USt).
- Grundlagenwissen im Bereich der Umsatzsteuer sehr von Vorteil
- Besuch des Seminars "Umsatzsteuer für die Praxis I" empfohlen
Unternehmerinnen und Unternehmer sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus dem Rechnungswesen, die ihre praktischen Kenntnisse im Bereich Umsatzsteuer vertiefen möchten
Bei gemeinsamer Buchung der Seminare "Umsatzsteuer für die Praxis I" sowie "Umsatzsteuer für die Praxis II" erhalten Sie einen Sofortrabatt von € 50,- auf die Kursgebühr des Seminars "Umsatzsteuer für die Praxis II".

Dieses Seminar ist auch eine mögliche Fortbildung entsprechend den Inhalten des BibuG.