Für die erfolgreiche Venenpunktion ohne Blutvergießen gilt: Übung macht den/die MeisterIn!
Für PatientInnen sind venöse Blutentnahmen oft eine unangenehme oder sogar angstauslösende Maßnahme. Sie lernen, fehlerfrei und schonend Blut venös bei Erwachsenen zu gewinnen. Dazu gehört auch das Kennenlernen der häufigsten bzw. wichtigsten Komplikationen und wie Sie solche Situationen meistern.
In Österreich ist die Durchführung bestimmter medizinischer Leistungen in den entsprechenden Berufsgesetzen geregelt - darunter auch die Durchführung der Blutabnahme.Dieser Workshop ist ein praktisches Training zur bereits erworbenen Berufsqualifikation.


-Materialkunde
-Hygienerichtlinien
-Punktionstechniken
-Komplikationen
-Maßnahmen der Ersten Hilfe
-Praktisches Üben am Modell
- Sie sind mit den wesentlichsten Techniken der Blutentnahme vertraut und kennen mögliche Fehlerquellen.
- Sie gewinnen durch praktische Übungen an Modellarmen an Sicherheit und Souveränität.
Ausbildungsnachweis (Diplom, Zeugnis) der entsprechenden Berufsgruppe
Folgende Berufsgruppen dürfen Blutabnahmen aus der Vene (bei Erwachsenen) durchführen:
-OrdinationsassistentInnen (vormals OrdinationsgehilfInnen)
-Diplomierte Gesundheits- und KrankenpflegerInnen
-Pflege(-fach)assistentInnen
-Hebammen
-Labor- und RöntgenassistentInnen (gemäß MABG)
-Biomedizinische AnalytikerInnen
-RadiologietechnologInnen
Bei Anmeldung Kopie des Ausbildungsnachweises (Diplom, Zeugnis) bitte abgeben oder zusenden!