Auch Lernen muss man lernen! Mit einfachen Techniken sind Schule, Lehre oder Studium oft viel leichter zu bewältigen. Als Lerncoach unterstützen Sie Menschen (egal ob Kind, Jugendlicher, StudentIn oder Erwachsener) durch individuelle Hilfestellungen. Sie sind mehr als nur NachhilfelehrerIn: Sie fördern ganzheitlich! Mit unterschiedlichen (spielerischen) Methoden werden Lernstrategien trainiert und dabei auf eine optimale Lernumgebung geachtet. Lernschwierigkeiten werden analysiert, ausgewertet und individuelle Trainingspläne erstellt.

Als Lerncoach und Legasthenie-/Dyskalkulie-TrainerIn helfen Sie Lernenden mit einem individuell konzipierten Lernprogramm, welches genau auf deren Bedürfnisse zugeschnitten ist. Um möglichst alle Sinne anzusprechen, setzen Sie ausgefallene Lernmaterialien ein, und kennen Tipps und Tricks zur Förderung der Konzentration und zum Stressabbau. Neben dem Erwerb von neuesten Erkenntnissen aus der Lernforschung, beschäftigen Sie sich intensiv mit der Erstellung von Trainingsplänen und den Aufbau wie Durchführung von Beratungs- und Cachinggesprächen.

Als Lerncoach stehen Sie im engen Austausch mit den betroffenen Personen, deren Familienangehörigen und sogar den LehrerInnen.

Es erwartet Sie eine praxisorientierte, umfassende Ausbildung auf hohem
Niveau, in der Sie zu einem Lerncoach sowie Legasthenie- und DyskalkulietrainerIn ausgebildet werden.
- Personen pädagogischer Berufsgruppen, die ihre Lernberatungskompetenz vertiefen möchten (LehrerInnen, KindergärtnerInnen, HorterzieherInnen, SozialpädagogInnen, LektorInnen, PsychologInnen etc.)
- Personen, die eine neue Berufslaufbahn einschlagen möchten (WiedereinsteigerInnen, Ein- und UmsteigerInnen)
- Abgeschlossene Schulausbildung
- Teilnahme am Informationsabend empfohlen
- Lernen und individuelles Lern- und Zeitmanagement
- Lerntheorien
- Teilleistungsschwächen
- Spielpädagogik (Lehrausgang)
- Konzentrationsförderung, Stressabbau, Entspannungstechniken
- Hyperaktivität, ADHS
- Legasthenie/LRS (Lese-Rechtschreib-Schwäche)
- Dyskalkulie (Rechenschwäche)
- Fördermaßnahmen und Trainingspläne
- Beratungsgespräch und Lerncoaching (Kommunikation mit Eltern und Kind, Prozessklärung und -verlauf, Beziehungsaufbau)
- Selbstständigkeit
- Abschluss

Detailinfos zu den Modulthemen finden Sie im Informationsfolder
- Sie unterstützen Menschen mit Lernproblemen - meist Kinder, Jugendliche und StudentInnen - bei der Bewältigung des stressigen Lern- und Schulalltags.
- Sie entwickeln selbstständig individuelle Trainings- und Förderpläne.
- Sie erkennen Teilleistungsschwächen und können bei Konzentrationsproblemen Hilfe leisten.
- Sie arbeiten reflektiert, methodengeleitet und systematisch.
- Sie stehen Personen mit Lernschwierigkeiten mit Informationen und Hilfsangeboten kompetent zur Seite.
- Als diplomierter Lerncoach - Legasthenie- und Dyskalkulie-TrainerIn steht Ihnen ein weites Betätigungsfeld offen. Aufgrund Ihrer Fachkompetenz können Sie sich entweder selbstständig machen oder Ihre Kenntnisse in Ihrem Grundberuf (Kindergarten, Hort, Volksschule, Höhere Schule, Universitäten, Nachhilfeinstitute, Lerninstitute, Erwachsenenbildungseinrichtungen) umsetzen.

Qualifikation:
Nach erfolgreichem Abschluss erhalten Sie das BFI Wien Diplom und dokumentieren dadurch offiziell Ihr Können.
- Die Gesamt-Unterrichtseinheiten setzen sich wie folgt zusammen: 176 UE Präsenz, 20 UE Peergruppentreffen, mind. 100 UE vertiefende Übungen im Selbststudium (u.a. Testungen, Erstellung von Stundenbilder und Trainingspläne)
- Akkreditiert durch die Weiterbildungsakademie Österreich: www.wba.or.at
Lisa Gruber, Lerncoach, Lebens- und Sozialberaterin und Team
Weiterführende Angebote
E-Mail Beratung