Werden Sie-wie Nikola Tesla, Meister der Blitze-zum Meister für die neuen E-Autos!
Die Nachfrage ist groß, die Zahl an Elektrofahrzeugen nimmt stetig zu. Die Vorteile umweltfreundlicher Technologien sind evident, doch es gibt auch Gefahren beim unsachgemäßen Umgang mit elektrischen Hochvolt-Systemen in den Fahrzeugen. MitarbeiterInnen von Automobilherstellern oder in Werkstätten müssen deshalb den Umgang mit Hochvolt-Systemen sicher beherrschen. Die Lösung ist eine speziell zugeschnittene Hochvolt-Ausbildung, die sowohl den theoretischen als auch praktischen Anforderungen gerecht wird und mit der Sie den Qualifikationsnachweis für das Arbeiten an Hochvolt-Systemen nach österreichischem Rechtssystem ÖVE R19 erlangen.
Grundlagen
- Elektrische Grundlagen in der Fahrzeugtechnik

Systemkenntnisse
- Bauteile des Hochvolt-Systems
- Aufbau des Hochvolt-Systems
- Funktion des Hochvolt-Systems
- Sicherheitseinrichtungen des Hochvolt-Systems
- Funktionsweise des konventionellen Bordnetzes und Verknüpfung mit dem Hochvolt-System

Allgemeiner Schutz und Schutzmaßnahmen
- Gefahren des elektrischen Stromes und Auswirkungen auf den menschlichen Körper
- Gefahren durch den Stromspeicher
- Werkzeug und persönliche Schutzausrüstung
- Informationen zum sicheren Arbeiten am Hochvolt-System
- Erste Hilfe (Grundlagen)
- Kenntnisse der Messtechnik
- Einteilung der Arbeiten
- Erkennen der Komponenten
- Erkennen von Gefahren
- Vermeidung von Gefährdungen
- Absicherung bei Arbeiten an Hochvolt-Systemen
- Verantwortung und Organisation der Sicherheit
- Arbeitsanweisungen

Rechtliche Grundlagen

Praktisches Vorgehen bei Arbeiten an HV-Fahrzeugen und -Systemen
Sie erweitern Ihre elektrotechnischen Kenntnisse und bleiben so am letzten Stand der Technik.
Nach positiv abgelegter Abschlussprüfung (theoretisch und praktisch) erhalten Sie das BFI Wien Zeugnis und dokumentieren dadurch offiziell Ihre Fähigkeiten im Umgang mit Hochvolt-Systemen.

Zusätzlich erhalten Sie eine EVAL-Card und ein EVAL-Logbuch als einheitlichen Nachweis über eine hochwertige Schulung über das sichere Arbeiten an Fahrzeugen mit Hochvolt-Systemen gemäß ÖVE R19 Ausbildungsstufe HV-2.
- Berufsabschluss im Kfz-Bereich nach 1973
- Elektrotechnische Vorkenntnisse
Personen mit elektrotechnischen Vorkenntnissen im Kraftfahrzeugbereich (z. B. Kfz-TechnikerInnen, Kfz-ElektrikerInnen, Kfz-MechatronikerInnen, Kfz-MechanikerInnen, Kfz-KarosserieinstandhaltungstechnikerInnen).
Ing. Deniz Kartal, Prüf- und Messtechniker