Der lösungsfokussierte Ansatz bietet eine hilfreiche Herangehensweise an Problemlösung und Lösungsfindung im Coaching oder in der Beratung. Der Fokus der Gesprächsführung liegt auf der erwünschten Zukunft und der ressourcenreichen Vergangenheit der Betroffenen. Darauf aufbauend werden nächste kleine Schritte erarbeitet, die unmittelbar realisierbar sind.
Im Seminar werden die Grundlagen des lösungsfokussierten Ansatzes vermittelt und verschiedene Techniken geübt. Die Anwendung in der eigenen Berufspraxis wird reflektiert und außerhalb des Seminars erprobt. Für daraus entstehende Erkenntnisse und Fragen findet ein halbtägiges Follow-up im Online-Format statt.
- Grundlagen des lösungsfokussierten Ansatzes
- Elemente lösungsfokussierter Gesprächsführung
- Fragetechniken und Gesprächstechniken
- Arbeit mit der lösungsfokussierten Landkarte
- Gute Praxis untersuchen: Lernen auf Basis von Gelungenem und Gelingendem
- Gesundheitsförderliche Aspekte des lösungsfokussierten Ansatzes
- Einsatzmöglichkeiten und Settings, z.B. Einzelcoaching, Teamentwicklung, Intervision
- Anwendungsmöglichkeiten in der eigenen Berufspraxis und nächste kleine Schritte
- Online Follow-up
- Sie erweitern Ihr professionelles Gesprächsführungsrepertoire und entwickeln Ideen, wie Sie das Erlernte in Ihrem eigenen Berufsfeld für Ihre KundInnen nutzbringend einsetzen können.
- Ihre KundInnen erkennen, dass sie über Ressourcen verfügen, um Lösungen für ihre Anliegen zu finden. Eine von ihnen selbst entwickelte erwünschte Zukunft fördert ihre Veränderungs- und Umsetzungsenergie. Die Strategie der kleinen nächsten Schritte führt dazu, dass sie sich auch in schwierigen Situationen als handlungsfähig erleben können.
- Grundkenntnisse systemischer Gesprächsführung und Kommunikation werden vorausgesetzt und im Seminar nicht extra vermittelt
- PC/Laptop und Internet für das Zoom-Meeting (Follow-Up)
- Personalisierte E-Mail-Adresse bitte bei Anmeldung angeben
Coaches, BeraterInnen (Lebens- und Sozialberatung, psychosoziale Beratung, Organisationsberatung, Supervision) oder SozialarbeiterInnen.
Der Fokus liegt auf den Anwendungsmöglichkeiten in diesen Berufsfeldern. Es steht aber grundsätzlich allen Personen offen, die den lösungsfokussierten Ansatz für ihren beruflichen Kontext oder aus persönlichem Interesse erlernen und ausprobieren wollen.
Mag. Ursula Breitenfelder, MSc, Organisationsberaterin und Coach