VUKA steht für "Volatilität, Unsicherheit, Komplexität und Ambiguität" und ist eine Methode der strategischen Führung. Die Arbeitswelt dreht sich immer schneller, der Zeitdruck nimmt zu; die klassischen Management-Werkzeuge scheinen ausgedient zu haben. Es bedarf neuer Ansätze und Methoden, vor allem auch eines neuen Mindsets, um trotz schwieriger Rahmenbedingungen zu bestehen. Erfolgreiche Führung steigert Produktivität und Innovationskraft und unterstützt die Fähigkeit, mit Unsicherheit und Veränderung umzugehen: Mit diesem Seminar liefern wir Ihnen wichtige Impulse - und machen Sie VUKA-fit.
- Einführung in die VUKA-Welt und Definition
- VUKA verstehen und das eigene Erleben der VUKA-Aspekte reflektieren
- VUKA mit positiven Antworten belegen, um VUKA-Fitness zu erlangen:
- V für Vision: Beim "why" ansetzen, und mithilfe des Concept Canvas den Purpose entwickeln, und verstehen, warum der Organisationszweck in unbeständigen (volatilen) Zeiten so wichtig ist.
- U für Understanding/Verständnis: die vier Ebenen des Zuhörens nach der Theorie "U" erleben, damit tiefere Verständigung und schöpferische Prozesse möglich werden.
- K für Klarheit: mit der Kraftfeldanalyse Klarheit für zukünftige Entscheidungen gewinnen.
- A für Agilität: Herausforderungen mit der systemischen Haltung des "sowohl-als-auch" begegnen, mithilfe der systemischen Schleife intervenieren und mit der 10%-Methode und dem Ja-und-Prinzip kreative Lösungen erarbeiten.
- Sie kennen die VUKA-Phänomene und haben Ihre eigene Haltung reflektiert.
- Sie kennen Instrumente, die Ihnen individuelle Handlungsoptionen ermöglichen.
- Sie sind in der Lage, geeignete Tools in Ihrer Praxis einzusetzen und erreichen dadurch Souveränität.
- Sie wissen, wie Sie in komplexen Situationen sicherer intervenieren können - im Sinne der VUKA-Fitness.
Keine Voraussetzungen
Führungskräfte, HR-Mitarbeiterinnen und HR-Mitarbeiter, Organisationsentwicklerinnen und Organisationsentwickler
Mag. Patrizia Tonin, MSc, Organisationsberaterin