Der Online-Fernstudiengang Wirtschaftsrecht der HFH vermittelt Ihnen im Bachelorstudium innerhalb von 8 Semestern vertiefte rechtliche und umfangreiche betriebswirtschaftliche Kenntnisse.

Bitte beachten Sie, dass es sich hier um deutsches Recht handelt. Da wir in diesem Studiengang keine Präsenzlehrveranstaltungen anbieten, werden die DozentInnen auch nicht auf das österreichische Recht eingehen können.
In der ersten Studienhälfte, den ersten vier Semestern, vermittelt Ihnen der Fernstudiengang Wirtschaftsrecht online zunächst wichtige Grundlagen des Rechts und der Betriebswirtschaft. Damit legen Sie die Basis, um anschließend Module mit stärkerem Themenfokus erfolgreich zu absolvieren. In diesen beschäftigten Sie sich – immer begleitet von konkreten Fallbeispielen – mit Themen wie Volkswirtschaftslehre, Buchführung und Jahresabschluss, Kosten- und Leistungsrechnung sowie Management und Controlling. Vor allem erwerben Sie hier nicht nur fundiertes theoretisches Fachwissen aus dem Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB), sondern gewinnen bereits in Kursen und Fallstudien wertvolle Einblicke in die praktische Arbeitsweise des Wirtschaftsjuristen.

In der zweiten Studienhälfte, die die Semester fünf bis acht umfasst, stehen speziellere Rechtsgebiete im Fokus, z.B. Arbeitsrecht, Steuerrecht und Europäisches Wirtschaftsrecht. Außerdem wählen Sie je nach Ihren persönlichen Interessenschwerpunkten zwei betriebswirtschaftliche und/oder juristische Vertiefungsfächer. Mit Modulen wie Vertragsgestaltung Rechtsdurchsetzung und Verhandlungsführung bleiben Sie weiterhin in Praxisnähe. Hinzu kommen spannende Themen aus dem Bereich der Arbeits- und Organisationspsychologie sowie der Erwerb interkultureller Kompetenzen. Im abschließenden 8. Semester nehmen Sie sich Zeit und Raum für die Erstellung Ihrer Bachelorarbeit zu einem wirtschaftsrechtlichen Thema Ihrer Wahl.
Wirtschaftsjuristen finden in zahlreichen Branchen und Einsatzbereichen berufliche Möglichkeiten: Sie arbeiten an der Schnittstelle von Wirtschaft und Recht und sind immer dann gefragt, wenn sowohl juristisches als auch betriebswirtschaftliche Kompetenzen zur Lösung von Problemstellungen vonnöten sind.

Eine wichtige Grundlage für Beschäftigungsperspektiven für Wirtschaftsjuristen stellt die Liberalisierung des Rechtsberatungsmarktes dar. Mit dem Rechtsdienstleistungsgesetz (RDG) von 2008 hatte der Gesetzgeber geltendes EU-Recht umgesetzt und unter anderem das Anwaltsmonopol gelockert.
Bachelor of Laws

Die HFH und damit ihre Studiengänge sind durch die Freie und Hansestadt Hamburg staatlich anerkannt. Diese Anerkennung gilt europaweit.
Dadurch können Sie sich etwa Ihre erworbenen Credit Points auf ein weiterführendes Studium an der HFH aber auch an jeder anderen Fachhochschule oder Universität anrechnen lassen. Das gilt im In- und Ausland. Unsere Bachelor- und Masterabschlüsse sind nach dem europäischen Qualifikationsrahmen international gültig. Es besteht für Sie daher kein Unterschied zum Abschluss an einer staatlichen Hochschule, außer, dass Sie an der HFH die volle Flexibilität eines Fernstudiums genießen.
Einstieg jederzeit möglich!

Weitere Informationen zu den Inhalten, den Kosten und den Voraussetzungen für die Aufnahme ins Studium erhalten Sie unter: https://www.hfh-fernstudium.de/bachelor-wirtschaftsrecht-online