C# ist eine objektorientierte Programmiersprache und bildet die Grundlage für Anwendungen auf Microsofts .NET-Plattform. Mit C# können Sie unter anderem Windows-Clientanwendungen, XML-Webdienste, verteilte Komponenten, Client-/Serveranwendungen und Datenbankanwendungen erstellen.
In diesem Intensivkurs erarbeiten Sie die projektunabhängigen Grundlagen zum erfolgreichen Einsatz von C#. Sie lernen die Programmiersprache C# im Rahmen des .NET Frameworks und die zugehörige Entwicklungsumgebung zum Erstellen von Programmen kennen. Außerdem eignen Sie sich die Prinzipien der ereignisgesteuerten Programmierung und die vielfältigen Möglichkeiten zum Gestalten grafischer Oberflächen an.
- Erfahrene PC-AnwenderInnen
- Personen mit grundlegender Programmiererfahrung
- Erfahrung im Umgang mit PC, Betriebssystem und Anwendungsprogrammen
- Grundkenntnisse einer Programmier- oder Skriptsprache von Vorteil
- Einführung in die Microsoft .NET Technologie
- Syntax von C#
- Struktogramme
- Verwendung von Bibliotheken
- Zugriff auf Dateien
- Datenfelder / Arrays
- Variablen und Datentypen
- (Mathematische) Operatoren
- Kontrollstrukturen (if, switch case, ?-Operator, goto)
- Schleifen (for, foreach, while, do-while)
- Funktionen, Parameter und Rückgabewerte (Call-by-Value und Call-by-Reference)
- Setup Bereitstellung
- Grundlagen der OOP (Klassen, Objekte, Methoden, Konstruktoren und Destruktoren)
- Konsolen- und Winform-Anwendungen
- Standard-Komponenten (Eigenschaften und Ereignisse)
- Grundlagen der Datenbankzugriffe mit ADO.NET
- Datenabfragen mit LINQ
- Visual Studio und Projekt-Verwaltung
- Eingabe, Verarbeitung, Ausgabe
- Sie kennen die Syntax von C# und sind mit der Entwicklungsumgebung des .NET Frameworks vertraut.
- Sie kennen die Prinzipien der ereignisgesteuerten Programmierung.
- Sie können einfache grafische Oberflächen für Programme gestalten.
- Sie können eigene Tools programmieren, um Arbeitsprozesse zu automatisieren.
- Sie können gelieferte Daten auslesen, verarbeiten und Ergebnisse ausgeben.

QUALIFIKATION:
Nach bestandener Prüfung erhalten Sie das BFI Wien Zeugnis und dokumentieren dadurch offiziell Ihr Können.
Der Lehrgang nutzt das Blended Learning Format und umfasst 40 Präsenzeinheiten. Zum Üben und Vertiefen Ihrer Kenntnisse sind mindestens 20 Unterrichtseinheiten im Selbststudium mit Online-Tutoring vorgesehen.
Ugur Cigdem, Elektroniker und Softwareentwickler