"Filmemacher sollten bedenken, dass man ihnen am Tag des Jüngsten Gerichts all ihre Filme wieder vorspielen wird." (Charlie Chaplin)

Egal ob Reportage, Imagefilm, YouTube-Video oder Blogbeitrag: Die professionelle Produktion von Videos erfordert von Ihnen sowohl technische Kenntnisse als auch stilistische Sicherheit. Lernen Sie in diesem Seminar die Grundlagen der digitalen Videoproduktion kennen, die heute bereits in allen Lebensbereichen Einzug gefunden hat. Sie erfahren, wo die großen Unterschiede zwischen Handy-Videos, DSRL-Videos und Produktionen mit Camcordern liegen. Sie erhalten detaillierte Informationen über die technischen Eigenschaften der jeweiligen Geräteklassen sowie ihre Vor- und Nachteile und eignen sich die Grundlagen von Bildkomposition und Beleuchtungstechniken an. Abgerundet wird das Seminar durch einen kurzen Einstieg in die Postproduction.
- Personen aus den Bereichen Marketing, Eventmanagement oder Public Relations
- (Klein-)UnternehmerInnen und Personen aus Vereinen, Interessenvertretungen oder NGOs, die sich die Grundlagen der Videoproduktion für Informations- oder Marketingzwecke aneignen wollen
- JournalistInnen und BloggerInnen
- BühnentechnikerInnen und KünstlerInnen sowie HobbyfilmerInnen, die ihre Fähigkeiten professionalisieren und/oder ihre Leidenschaft zum Beruf machen wollen
- Interesse an Videoproduktionen
- Grundlegende EDV-Kenntnisse (Download und Softwareinstallation)
- Unterschiede gängiger Produktionsmöglichkeiten
- Kennenlernen der Grundbegriffe und Geräteeinstellungsmöglichkeiten für Videoproduktionen
- Grundlagen der Bildkomposition
- Ausleuchtung und der Einsatz von Beleuchtungsmitteln
- Postproduction für EinsteigerInnen
Dipl.-Ing. (FH) Michael Prager, Double-P Media Solutions