Mit visuellen Effekten und Animationen versehene Kino- und TV-Filme, Werbespots und Trailer sind aus der modernen Medienlandschaft nicht mehr wegzudenken. Schon Alfred Hitchcock verwendete Motion Design für einige seiner Werke, aber auch die Titelsequenzen der James Bond-Filme beruhen auf den Ursprüngen dieser Technologie. Adobe After Effects ist eine Compositing- und Animationssoftware für 2D- und 3D-Grafikanimationen sowie visuelle Effekte.
After Effects bietet Ihnen die Möglichkeit, Assets aus anderen Adobe-Produkten sowie jeder anderen Quelle einfach zu importieren und weiterzuverarbeiten. In diesem Seminar erlernen Sie interaktiv und anhand praktischer Übungen die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten der Software, sodass Sie sofort selbst einfache Animationen - z. B. ein animiertes Logo - produzieren können.
Personen aus den Bereichen Videoproduktion und -bearbeitung, Grafik, Design und Werbung, die beruflich mit der Erstellung von animierten Videoinhalten in verschiedensten Formen betraut sind oder sich dieses Feld erschließen möchten
- Gute PC-Kenntnisse
- Grundlegende Vorkenntnisse professioneller Grafiksoftware und der jeweiligen Dateiformate (Photoshop, Illustrator etc.)
- Einführung Keyframe-Animation
- Kennenlernen der Programmoberfläche

Workflow:
- Assets zusammenstellen (Import, Asset-Einstellungen)
- Assets organisieren und verwalten
- Kompositionen erstellen (Erstellungsarten, Kompositionseinstellungen)
- Animationen/Effekte erstellen: Timeline, Integration von Assets, Kompositions-Preview, Textanimationen, Effektintegration, 3D-Funktionalitäten, Spezialfunktionen (2D-Tracking, 3D-Kameratracker, Warp-Stabilizer)
- Kompositionen exportieren/rendern (Exportarten, Exporteinstellungen, Text-Templates für Premiere)

Aufgabenstellungen:
- Keyframe-Animation mit Grafiken
- Textebenen-Animation (z. B. Texteinblendungen für Videos)
- Einfache Logo-Animation
- Kombination mehrerer Standard-Effekte
- 2D-Tracking eines Objektes
- Erstellung einer 3D-Komposition
- Sie erstellen bewegte Objekte mittels Keyframe-Animationen.
- Durch Textebenen-Animation blenden Sie Untertitel, Bauchbinden oder Schriftzüge in Videos ein.
- Sie entwerfen animierte Logos aus in Grafikprogrammen produzierten Assets.
- Sie sind in der Lage, einfache 3D-Kompositionen zu erstellen.
- Sie beherrschen verschiedene Spezialeffekte und können diese miteinander kombinieren.
30-Tage-Testversion via www.adobe.com/at/products/aftereffects und nach Erstellung eines kostenlosen Adobe-Accounts verfügbar
Dipl.-Ing. (FH) Christian Posch, Double-P Media Solutions