Sie transportieren oder bewegen Güter, die unter die Gefahrgutbestimmungen 2 bis 6, 8 oder 9 fallen? In dieser Schulung erarbeiten Sie alle theoretischen und praktischen Kenntnisse, um Gefahrgut sicher durch den Verkehr zu steuern. Nach bestandener Prüfung erhalten Sie den ADR-Ausweis, der Sie zur Beförderung aller Gefahrgutklassen mit Ausnahme der Klassen 1 und 7 berechtigt.
FahrzeuglenkerInnen, die die internationale ADR-Bescheinigung zur Beförderung gefährlicher Güter erlangen wollen
Vollendetes 18. Lebensjahr
- Grundbestimmungen des europäischen ADR-Übereinkommens zur internationalen Beförderung gefährlicher Güter
- Aktuell geltende EU-Richtlinien und Bestimmungen des Gefahrgutbeförderungsgesetzes (GGBG)
- Klassifizierung der gefährlichen Stoffe und Gefahrenpotenzial
- Kennzeichnung von Waren und erforderliche Papiere
- Richtiger Umgang beim Transport: Ausrüstung und Verladung
- Fahrzeug- und Beförderungsarten
- Verhalten bei Unfällen
- Praktische Löschübungen
- Prüfung
- Sie können Waren der einzelnen Gefahrgutklassen sachgerecht behandeln.
- Sie können sich im Ernstfall korrekt verhalten und rasch die entscheidenden Hinweise geben.
- Sie tragen wesentlich zu Ihrer eigenen und zur Sicherheit aller in Ihrer Nähe befindlichen VerkehrsteilnehmerInnen bei und sind berechtigt, alle Gefahrgüter mit Ausnahme der Klassen 1 und 7 zu transportieren.

QUALIFIKATION:
- Nach bestandener Prüfung erhalten Sie das international anerkannte ADR-Zertifikat. Der Ausweis hat eine Gültigkeitsdauer von fünf Jahren.
Die Kosten für Lehrunterlagen und Abschlussprüfung sind im Kurspreis enthalten.