Vieles von dem, was wir können, steht nicht in Zertifikaten und Zeugnissen. Durch eine Kombination aus praktischen Aufgabenstellungen und einem Fachgespräch ermitteln wir bereits vorhandene praktische Fertigkeiten und Kompetenzen, die für den erfolgreichen Einstieg in Gastronomieaus- und weiterbildungen notwendig sind.
Asylberechtigte und subsidiär schutzberechtigte Personen, die das 18. Lebensjahr erreicht haben und die Ausbildung zur Küchenhilfe absolvieren möchten.
Deutschkenntnisse in Wort und Schrift (vgl. mind. Niveau A2)
Testinhalte:
- Schneidetechniken Obst/Gemüse
- Hygienerichtlinien: Standards
- Mengenberechnungen
- Menüzusammenstellung anhand vorgegebener Lebensmittel
- nationale/internationale Gerichte