Logistik und Supply Chain Management sind wichtige Erfolgsfaktoren für jede moderne Organisation. Es zählen Flexibilität und Reaktionsgeschwindigkeit. Wer als Logistiker erfolgreich sein will, muss rasch und flexibel auf die Anforderungen seiner KundInnen eingehen und die unternehmensübergreifenden Beschaffungs-, Produktions-, und Distributionsprozesse entlang der Wertschöpfungskette zeit,- und kosteneffizient gestalten und die Lieferketten kontinuierlich optimieren können.

In unserem praxisnahen und berufsbegleitenden Diplomlehrgang erfahren Sie, wie Sie entlang der gesamten Supply Chain zu einer Steigerung der Wertschöpfung und somit zum Organisationserfolg unter Berücksichtigung von Ökologie und Ökonomie beitragen und damit Ihre berufliche Flexibilität und Ihre Chancen in allen Bereichen der Logistik optimieren.
Diese Ausbildung bietet Ihnen außerdem die Möglichkeit das Logistik-Personenzertifikat basierend auf EN ISO 17024 zu erlangen, womit Sie offiziell Ihre Fachkompetenz und Erfahrung als LogistikerIn dokumentieren. Neben dem Präsenzunterricht kommen auch E-Learning-Elemente zum Einsatz. In den Präsenzphasen wechseln Vorträge, Exkursionen, Erfahrungsaustausch und Diskussionen einander ab. Bei den zeit- und ortsunabhängigen Selbstlernzeiten via Internet-Lernplattform haben Sie die Möglichkeit Ihr Wissen praxisnah und individuell zu vertiefen.
Mit diesem Diplomlehrgang sprechen wir Personen der funktionalen Ebene wie (angehende) Logistik-LeiterInnen oder Prozessverantwortliche an. Wir wenden uns speziell an Fach- und Führungskräfte sowie QuereinsteigerInnen, die in einer Schlüsselposition oder im mittleren Management in den Bereichen Einkauf, Verkauf, Lager, Produktion, Transport, Materialwirtschaft oder Supply Chain Management tätig sind.
- Abgeschlossene Berufsausbildung und/oder
- Mehrjährige Berufspraxis in logistischen Bereichen
- Interview mit der Lehrgangsleiterin, bei dem Vorerfahrungen und Motivationsgründe besprochen werden (im Anschluss an den Informationsabend bzw. bis kurz vor Lehrgangsstart möglich, bitte kontaktieren Sie unser Servicecenter)
- Konzepte der Logistik und des Supply Chain Managements:
Logistik, Supply Chain Management, Logistikziele, Risikomanagement, globale Logistikströme, Green Logistics, Carbon Footprint, Urban Mining, City Logistik, Umweltmanagementsysteme, Nachhaltigkeit, E-Logistics, E-Business

- Arbeitstechniken und Kommunikation:
Management von Logistikprojekten, Teamtechnik, Teamführung und -entwicklung, KundInnen- und PartnerInnenstrategien

- Logistik-Controlling:
Kennzahlen, Balanced Scorecard, Outsourcing, PDCA-Zyklus, Carbon Footprint

- Lagerhaus-Management:
Lagerlayoutplanung, Warenidentifikation (Barcode, Klarschrift, OCR, RFID), Efficient
Consumer Response (ECR), Green Warehousing, Green Packaging

- Transport und Distribution:
Distributionsnetzwerke, Fuhrparkmanagement, Green Transport

- Beschaffungs- und Bestandsmanagement:
E-Procurement, C-Teilemanagement, IT-gestützte Verfahren für die Einkaufs- und Beschaffungsabwicklung, Entsorgungslogistik, Retourenmanagement, Ersatzteillogistik

- Produktionslogistik und Materialwirtschaft:
Lean Production, KAIZEN-Konzepte, Industrie 4.0, Internet der Dinge, Cyber-physikalische Systeme, Produktion - Informationslogistik, Zukunftstrends
Nach Absolvierung des Lehrgangs sind Sie in der Lage:
- Logistikprojekte vorzubereiten, durchzuführen und zu leiten
- Logistikkonzepte und Lösungen zu erstellen
- Kenntnisse der Planungs- und Steuerungssysteme anzuwenden
- Logistikrelevante Daten zu erheben und zu analysieren
- Aufgaben des Bestandsmanagements, des Lagerhaus- und Materialmanagements sowie der Einkaufs- und Beschaffungsabwicklung unter Berücksichtigung von Green Logistics und Nachhaltigkeit zu erledigen
- Planungstechniken der Logistik anzuwenden
- Prognosen-, Kapazitäts- und Ressourcenplanungen vorzunehmen
- Analysemethoden zur Optimierung von Logistikabläufen anzuwenden sowie die Leitung von Teams zu übernehmen

QUALIFIKATION:
Nach erfolgreicher Prüfung erhalten Sie das BFI Wien Diplom sowie das Logistik-Personenzertifikat basierend auf EN ISO 17024 und dokumentieren damit offiziell Ihre Fachkompetenz und Erfahrung als LogistikerIn.
Prüfungsgebühr: € 300,00 (beinhaltet die Betreuung der Abschlussarbeit und die kommissionelle Prüfung)
SystemCERT-Kompetenzzertifikat: € 138,00
Die Prüfung findet voraussichtlich am 21.04.2018 und 05.05.2018 statt.

*Im Diplomlehrgang kommen neben dem Präsenzunterricht (130 UE) auch E-Learning-Elemente (ca. 30 UE) zum Einsatz. Bei den Selbstlernzeiten via Internet-Lernplattform haben Sie die Möglichkeit, Ihr Wissen praxisnah und individuell sowie orts- und zeitunabhängig zu vertiefen.
Renate Burian, MSc, MBA, Dozentin für Logistik und SCM